Weltgebetswoche für die Einheit der Christen

 

Ökumenische Veranstaltungen vom 18. bis 25. Jänner 

 

SALZBURG (eds-13. 1. 2020) / Von 18. bis 25. Jänner findet die internationale „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ statt. Während der Gebetswoche kommen weltweit Christen aus unterschiedlichen Konfessionen zusammen, um gemeinsam für die Einheit der Christenheit zu beten. Inhaltlich ist die Gebetswoche heuer Flucht und Migration gewidmet. Das internationale Leitthema der Woche ist dem biblischen Buch der Apostelgeschichte entnommen: „Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich“.

 Veranstaltungen

- 19. Jänner, 15 Uhr: Segnung der Salzach am Elisabethkai. Die griechisch-, serbisch- und rumänisch-orthodoxen Kirchen laden ein. Treffpunkt: Evangelische Christuskirche, Schwarzstraße 25.

- 21. Jänner, 18 Uhr: Ökumenischer Stadtgottesdienst in der Evangelischen Matthäuskirche, Martin-Luther-Platz 1, in Salzburg/Taxham; Motto: „Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich“ (Apg 28,2). Mit Vertretern der römisch-katholischen Kirche und Erzbischof Franz Lackner, der rumänisch-orthodoxen Kirche, der evangelischen Kirche, der evangelisch-methodistischen Kirche, der altkatholischen Kirche, der syrisch-orthodoxen Kirche u. a.

 - 24. Jänner, 19 Uhr: Byzantinische Vesper, gefeiert von Vertretern der ukrainisch griechisch-katholische Kirche und rumänisch-orthodoxe Kirche; Ort: Markuskirche, Franz-Josef-Kai 21

Zurück