Wenn Köche feiern ...

 

Das 32. Laurentius Fest vom Verband der Köche und der Köchinnen Österreichs und der Sektion Salzburg wird am 12. August feierlich begangen

 

SALZBURG (eds 6.8.2019) / Das Fest beginnt um 14.30 Uhr mit Musik und Begegnung am Alten Markt, um 15 Uhr findet ein Festzug in Berufsbekleidung in die Franziskanerkirche, begleitet von der Marktmusikkapelle Grödig und einem Salut der Weihnachtsschützen St. Leonhard, statt. In der Franziskanerkirche wird anschließend ein Festgottesdienst mit Ernst Wagender, musikalisch gestaltet vom Franziskuschor Seekirchen unter der Leitung von Christine Riedl, gefeiert. Die Kollekte kommt dem Sozialprojekt „Festmahl“ zugute. Nach der Messe gibt es einen Festzug zum Stiegl-Keller – bei Verköstigung am Buffet kann man nochmal ausgiebig ins Plaudern kommen.

Heiliger Laurentius

Laurentius, gestorben am 10. August 258 in Rom, war Diakon zur Zeit des Papstes Sixtus II. und starb als christlicher Märtyrer. Die Legende erzählt: Als Erzdiakon von Rom war Laurentius an der Seite des Papstes für die Verwaltung der Kirchengüter verantwortlich. Er wurde vom Kaiser aufgefordert, die „Schätze“ der Kirche innerhalb von drei Tagen herauszugeben. Da versammelte Laurentius alle Armen und Kranken im Hinterhof seines Hauses und präsentierte sie als den wahren „Schatz“ der Kirche dem Kaiser. Daraufhin ließ dieser Laurentius durch Grillen auf einem eisernen Gitterrost qualvoll zu Tode bringen. Laurentius ist seit alter Zeit Schutzpatron der Köchinnen und Köche, der Bibliothekare, der Bierbrauer, sowie vieler Berufsgruppen, die es mit dem Feuer zu tun haben.

Verband der Köche und der Köchinnen Österreichs

Der VKÖ hat sich zur Aufgabe gemacht, auf vielfältigste Art den Berufsstand der Köchinnen und Köche zu fördern. Besonders am Herzen liegt uns der Berufsnachwuchs, dem wir entsprechende und umfangreiche Möglichkeiten bieten. Als fachkulturelle Vereinigung leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu Österreichs Tourismuswirtschaft. Unsere Tätigkeit dient vor allem der Förderung der zeitgemäßen und traditionellen österreichischen Kochkunst. Es gibt laufend Schulungen und Weiterbildungsmöglichkeiten der Köche/innen für berufliche Belange und Persönlichkeitsformung. Als ein sichtbares Zeichen und Wertschätzung für Kultur und Tradition feiern wir jedes Jahr mitten in der Saison unseren Schutzpatron, den heiligen Laurentius.

Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Zurück