Wie komme ich in die Regie meines Lebens?

 

Eine Reise zur Freundschaft mit sich selbst. Darum geht es bei der fünften  spirituellen Auszeit „Erhol mich mal“ in der Karwoche in St. Virgil.

 

SALZBURG (eds – 12. 2. 2020) / „Erhol mich mal!“ Man muss den Appell schon zweimal lesen um zu erkennen, worum es dabei geht. Unter diesem Titel laden St. Virgil, die Katholische Jugend und die Katholische Aktion Salzburg sowie die Katholische Hochschuljugend Linz zu einer viertägigen Auszeit in der Karwoche. Adressaten sind ausschließlich junge Erwachsene zwischen 18 und 39 Jahren.

Es gebe kaum spirituelles Angebot für genau diese Altersgruppe, sagt Elisabeth Kraus. Als Studienleiterin in St. Virgil gehört sie zum Organisationsteam und begleitet die Tage. Die Erfahrung zeige –„Erhol mich mal“ findet bereits zum fünften Mal statt – dass die Teilnehmenden oft nicht mehr die klassische kirchliche Anknüpfung hätten, aber sehr wohl „einen Ort von Kirche suchen“, so Kraus. Die Zielgruppe befände sich außerdem in ähnlichen Lebensphasen sagt die Studienleiterin. 

Orientierungsphase

So sieht das auch Ingeborg Ewald. Die Kommunikationswissenschafterin und Unternehmensberaterin wird als Referentin beim Seminar ihren Input geben. „Im jungen Erwachsenenleben stehen bewusste Entscheidungen an – von Berufswahl, Partnerwahl bis hin zu Kinderwunsch. Es ist eine Phase der Orientierung“, so Ewald. Es gehe darum, sich von den Erwartungen anderer zu befreien und „in die Regie des eigenen Lebens zu kommen“. In der Karwoche wird es genau darum gehen, doch schon jetzt nennt die Expertin ihre Tipps zur Entschleunigung: Abschied vom Multitasking, Achtsamkeit, ein Ruhetag pro Woche oder Nein-Sagen ohne schlechtes Gewissen.

Vorbereitung auf Ostern

Der Zeitpunkt unmittelbar vor Ostern ist „bewusst gewählt“, erklärt Elisabeth Kraus. Das vierköpfige Begleitteam wird neben den inhaltlichen Inputs von der Erwachsenenbildnerin Ingeborg Ewald, dem Philosophen und Pädagogen Christian Haider und dem Theologen und Seelsorger Peter C. Ebner für das kreative und spirituelle Rahmenprogramm sorgen. Mit Buchungsbestätigung für die Veranstaltung ist die Anreise via Öffis nach St. Virgil übrigens aus dem ganzen Bundesland Salzburg gratis.

Infos und Anmeldung zur Veranstaltung unter www.virgil.at

Foto: iStock

Zurück