MontagGespräch: Die Kirche und die Frauenfrage

Montag, 02.12.2019 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: Café Uni:versum, Hofstallgasse 4, gegenüber Festspielhaus, 5020 Salzburg
Veranstalter: Katholischer Akademiker/innenverband
Referenten: Univ.-Prof. Dr. Angelika Walser
Registrierung: Keine Anmeldung!, E-Mail: , Tel.:
Beitrag 1: 0,00

"bleiben - erheben - wandeln", so lautete der Name eines Blogs, auf dem Frauen die Möglichkeit hatten, in der Zeit von Ostern bis Pfingsten 2019 ihre Stimme zu erheben und Gleichberechtigung in der katholischen Kirche zu fordern. Der erstaunliche Erfolg des Blogs und seine mittlerweile internationale Vernetzung mit ähnlichen Initiativen macht deutlich, wie sehr sich auch die Leitbilder des harten Kerns katholischer Frauen, die weltweit einen großen Teil ehren- und hauptamtlicher Arbeit in der Kirche tragen, geändert haben. Der Ruf nach Gleichberechtigung und nach dem Zugang von Frauen zu allen Ämtern innerhalb der katholischen Kirche - auch den Weiheämtern - will nicht mehr verstummen. Gleichzeitig scheinen dringend notwendige Reformvorhaben wie die Einführung des Diakonats der Frau auf Eis gelegt. Wird die katholische Kirche der Zukunft zumindest hierzulande an der Frauenfrage scheitern? Oder eröffnet der "synodale Weg" bzw. die Amazonas-Synode im Oktober 2019 neue Möglichkeiten?

 

Moderation: Mag. Magda Krön