Veranstaltungen in der Erzdiözese Salzburg

Es wurden 50 Veranstaltungen gefunden

Digitalisierung - Licht und Schatten

Was digitale Medien aus uns machen

Donnerstag, 12.09.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

In Industrieländern stehen Wissens- und Kommunikationsangebote in schier unbegrenzter Vielfalt zur Verfügung. Zu welchem Preis? Seit Jahren wird auf Veränderungen zwischenmenschlicher Kommunikation aufmerksam gemacht, die Ablösung des Gesprächs face-to-face diskutiert. Klinische Psychologen warnen vor neuen psychischen Belastungen - gerade auch bei Kindern, den „Digital Natives”.

Was macht die Digitalisierung aus uns? Gibt es Möglichkeiten der Bewältigung?

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Dienstag, 17.09.2019 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

AKTIV im ALTER - selbstbestimmt leben

SeniorInnentrainingsprogramm

Donnerstag, 19.09.2019 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Selbständigkeit, Lebensfreude und Wohlbefinden erhöhen die Lebensqualität im Alter. Das Trainingsprogramm für SeniorInnen fördert das Gedächtnis, stärkt die geistig-körperliche Beweglichkeit und weckt neue Fähigkeiten zur besseren Bewältigung des Alltags.

Es wird kompetent geleitet und ganzheitlich abwechslungsreich gestaltet.

Im 10-teiligen Kurs in lockerer Atmosphäre erleben Sie Spaß und Freude am Austausch und gemeinsamen Üben.

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Freitag, 20.09.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Montag, 23.09.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Indien-Doku: Das Wunder von Maher

Eine Doku-Film im Rahmen der Die 1. Salzburger Armuts-Filmtage

Dienstag, 24.09.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

50 Minuten Film, mit anschließendem Gespräch

 

 

Nepal-Doku: Nepal - das Armenhaus der Welt

Eine Doku-Film im Rahmen der Die 1. Salzburger Armuts-Filmtage

Mittwoch, 25.09.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

50 Minuten Film, mit anschließendem Gespräch

Roma-Doku: Nepal - Ein Weg aus der Armut

Eine Doku-Film im Rahmen der Die 1. Salzburger Armuts-Filmtage

Donnerstag, 26.09.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

50 Minuten Film, mit anschließendem Gespräch

Entdecke die Kraft in dir

Mittwoch, 02.10.2019 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

An diesem Abend werden wertvolle Tipps und Impulse vermittelt, wie die Aufgaben des Alltags mit neuer Energie und Begeisterung bewältigt werden können. Wer im Herzen jung bleibt und das innere Feuer pflegt, strahlt Lebendigkeit und Zuversicht aus.

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Donnerstag, 03.10.2019 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

NU GUO - Im Namen der Mutter

Die Mosuo - ein Volk, von Frauen geleitet

Mittwoch, 09.10.2019 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Ein sehr altes und stolzes Volk. Ein Volk, das in Frieden und Harmonie mit der Natur lebt. Ein Volk, das keine Gewalt kennt. „Es ist die größte Kraft der Welt, das Leben zu schenken, und die Frauen haben sie. Von Anfang an und für immer”, heißt es in China. Der Dokumentarfilm über die Mosuo in Südchina zeigt in anschaulichen Bildern das Leben einer matriarchalen Gesellschaft. Alternativen für eine enkeltaugliche Zukunft werden sichtbar.

Gesunde Grenzen

Mittwoch, 09.10.2019 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Übernehmen Sie Aufgaben, die gar nicht Ihre Sache sind? Fällt es Ihnen schwer, anderen einen Wunsch abzuschlagen? Haben Sie Angst, nicht geschätzt zu werden, wenn Sie Erwartungen anderer nicht erfüllen?

In einer Zeit geprägt vom Wunsch nach einer Welt ohne Grenzen werden Fähigkeiten wie „Sich-abgrenzen-Können“ und „Nein-sagen-Können“ zunehmend wichtig. Erst ein klares Abgrenzen des Ichs erlaubt eine echte Beziehung zu einem Du. Erst das Ja zu den eigenen Grenzen schafft den Raum, in dem der Mensch seinen Anlagen entsprechend wachsen und sich entfalten kann.

Back to the roots

Lehrgang Familienforschung

Mittwoch, 09.10.2019 19:00 Uhr bis Mittwoch, 05.02.2020 19:30 Uhr

Die Erforschung der eigenen Familiengeschichte boomt, viele Menschen wollen wissen, woher die eigenen Vorfahren stammen. In diesem Kurs erfahren Sie, worauf bei der Ahnenforschung zu achten ist und wie Sie zu Informationen kommen. Darüber hinaus wird das Lesen in Quellentexten geübt. Gerne können Sie auch eigene (vielleicht nicht zuordenbare oder unleserliche) Dokumente mitbringen!

 

Jeder Termin hat ein Thema:

1. Einführung und Vorgang der Familienforschung

2. Schriftenkunde

3. Lesen neuzeitlicher Quellentexte

4. Exkursion ins Archiv der Erzdiözese Salzburg

5. Quellen der Familien- und Hofforschung

 

TERMINE: jeweils Mi, 18.00–19.30 Uhr

9. / 23. Okt., 6. / 20. Nov., 4. Dez. 2019

 

BEITRAG: € 75 ,- / € 40,- für MitarbeiterInnen

für 5 Termine

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Donnerstag, 10.10.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Die Frau – die Kraft – die Liab

Freitag, 11.10.2019 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Bernadette und Josef Irgmaier (Gesang und Klavier) sind "Tudo Tranquilo", was auf brasilianisch so viel heißt wie „alles ruhig“, „alles klar“, oder auf gut bairisch: „bassd scho“.

In ihrem neuen Programm reflektiert Bernadette über Mensch- und Frau-Sein. 15 prägende Jahre hat sie in Brasilien auf und am Meer, umgeben von atlantischem Bergregenwald, gelebt. Nun schon seit sieben Jahren zurück im bayerischen Tittmoning, vermischen sich Sprachen, Melodien und Frauenbilder. Mal als Samba, mal als Jazz, mal bairisch, mal portugiesisch, mal melancholisch, mal sonnig: sie erscheinen facettenreich wie das Leben selbst, voller Kraft und Liebe.

Bei dieser Veranstaltung sind auch Männer herzlich willkommen!

NU GUO - Im Namen der Mutter

Die Mosuo - ein Volk, von Frauen geleitet

Dienstag, 15.10.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Ein sehr altes und stolzes Volk. Ein Volk, das in Frieden und Harmonie mit der Natur lebt. Ein Volk, das keine Gewalt kennt. „Es ist die größte Kraft der Welt, das Leben zu schenken, und die Frauen haben sie. Von Anfang an und für immer”, heißt es in China. Der Dokumentarfilm über die Mosuo in Südchina zeigt in anschaulichen Bildern das Leben einer matriarchalen Gesellschaft. Alternativen für eine enkeltaugliche Zukunft werden sichtbar.

NU GUO - Im Namen der Mutter

Die Mosuo - ein Volk, von Frauen geleitet

Mittwoch, 16.10.2019 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Ein sehr altes und stolzes Volk. Ein Volk, das in Frieden und Harmonie mit der Natur lebt. Ein Volk, das keine Gewalt kennt. „Es ist die größte Kraft der Welt, das Leben zu schenken, und die Frauen haben sie. Von Anfang an und für immer”, heißt es in China. Der Dokumentarfilm über die Mosuo in Südchina zeigt in anschaulichen Bildern das Leben einer matriarchalen Gesellschaft. Alternativen für eine enkeltaugliche Zukunft werden sichtbar.

Die neue Pluralisierung verändert auch dich

Donnerstag, 17.10.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Niemand kann heute seine Kultur noch so leben, als ob es keine daneben gäbe. So wie es keine selbstverständliche Kultur (mehr) gibt, so gibt es auch keine eindeutige Zugehörigkeit mehr: Dass man jemand anderer sein, etwas anderes glauben, anders leben könnte, ist heute Teil jeder Kultur. Wir leben in einer pluralisierten Gesellschaft. Was ist das überhaupt und was heißt es für den Einzelnen, in einer solchen zu leben? Von der Integrationspolitik über die Definition des Heimatbegriffs bis hin zu Debatten um religiöse Zeichen – die Vielfalt verändert uns.

 

ANMELDUNG: Zählkarten bei Motzko, Tel. 0662 883311-99

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Freitag, 18.10.2019 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Die Flucht des Zehnjährigen

Freitag, 18.10.2019 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Im Kindesalter, Ende Oktober 1946, überquerte Willi in einer wolkenlosen Nacht die grüne Grenze in den Donau-Auen auf der Flucht aus Pressburg/Bratislava in Richtung Wien. 12 Jahre lang lebte er dann in recht bescheidenen Verhältnissen in Wagrain und in mehreren Flüchtlingslagern in Stadt und Land Salzburg, so auch im Lieferinger Lager Lexenfeld an der Peter Pfenningerstraße, bis dann 1958 ein Taxham ein Reihenhaus errichtet werden konnte.

 

Willi Rehberg ist heute 83 Jahre alt, lebt seit 1958 in Taxham und berichtet aus seinem ereignisreichen Leben.

 

Herzliche Einladung an interessierte Männer und Frauen!

Gewaltfreie Kommunikation

Einführungsseminar

Freitag, 18.10.2019 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Natürlich spielt es eine Rolle, was wir sagen und auch wie wir es sagen, aber noch viel wesentlicher ist, warum wir es sagen und was wir eigentlich damit meinen. Mithilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) gelingt es, ein Bewusstsein in unsere Sprache, in unser Sprechen zu bringen, um ungewollte Verhaltensweisen und Reaktionen aufzudecken, zu hinterfragen und neu zu gestalten. Wir lernen zu sagen, was uns bewegt und

berührt, ohne zu beschuldigen und zu verurteilen. Wir lernen zu hören, was die andere Person meint, ohne uns rechtfertigen oder verteidigen zu müssen. Wir lernen Bitten zu formulieren, die uns hier und jetzt ermöglichen den nächsten Schritt zu tun, ohne zu fordern und zu manipulieren. Wir lernen „gewaltfrei“ zu kommunizieren, ein

Stück mehr an Authentizität zu gewinnen und unsere Empathiefähigkeit zu erweitern.

 

BEGINN: Fr, 18. Okt. 2019, 16.00-21.30 Uhr

Termine: jeweils Mi, 18.00-21.00 Uhr, 23. / 30. Okt., 6. Nov. 2019

 

BEITRAG: € 180,- / € 90,- für MitarbeiterInnen

inkl. Unterlagen und Abendessen beim 1. Termin

Fragen zu Erbschaft, Testament und Vorsorgevollmacht

Freitag, 18.10.2019 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Alter ist eine Lebenszeit, die besondere Fragen zu gesetzlichen Bestimmungen aufwirft. Im Vortrag erfahren die

TeilnehmerInnen Wissenswertes über Erben und Vererben sowie darüber, wie sie in diesem Lebensabschnitt für sich und ihr Vermögen vorsorgen können.

Zum 75. Geburtstag des Malers und Autors Wilhelm Kastberger

Im Zauber der Zwischenräume

Freitag, 18.10.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Der Autor, Zeichner, Maler und Metallbildhauer Wilhelm Kastberger, geboren 1945, verheiratet, lebt mit seiner Familie in Zell am See, beschäftigt sich schon seit mehr als dreißig Jahren mit der Faszination des Zwischenraumes. Er wird versuchen, mit seinen Texten und Bildern einen kleinen Einblick in die Zauberwelt der Zwischenräume zu geben.

Damit ankommt, worauf es ankommt

Veranstaltungen planen, organisieren, finanzieren - BASIC MODUL 1

Samstag, 19.10.2019 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Im Basic-Modul 1 dreht sich alles um die notwendigen Zutaten, die ein erfolgreiches Bildungsprogramm ausmachen:

• mein persönliches Leitbild formulieren und mein Bildungsverständnis reflektieren

• ein Programm erstellen, das den Bedürfnissen und Interessen der Menschen in meinem Ort entspricht und den eigenen Ansprüchen gerecht wird

• Tipps zur Finanzierung erhalten

• Kooperationen erfolgreich eingehen und fair zusammenarbeiten

• fehlerfroh ans Werk gehen, oder: warum „Danebenliegen“ uns oft weiterbringt

 

BEITRAG: inkl. Mittagessen

€ 10,- für MitarbeiterInnen

€ 45,- für Externe

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Mittwoch, 23.10.2019 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Wissen gibt Sicherheit!

Stolperfalle Mensch - Kuratorium für Verkehrssicherheit

Mittwoch, 23.10.2019 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mehr als 40 Prozent der Unfälle in der Altersgruppe 65+ ereignen sich in den eigenen vier Wänden. So ein Unfall kann immer Auswirkungen auf die Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit haben! Im Workshop bekommen Sie Tipps zur Minderung der Stolperfallen zu Hause: Gefahrenbereiche erkennen, richtig einschätzen und sicher gestalten. Durch Erfahrungsaustausch, Empfehlungen und Übungen wird das oberste Ziel verfolgt, nämlich

die Erhaltung der Mobilität

 

Die Reihe umfasst einen weiteren Teil:

(Er)fahren unterwegs - ÖAMTC

REFENTINNEN: Mitarbeiterinnen des ÖAMTC Salzburg

TERMIN: Mi, 6. Nov. 2019, 15.00-17.00 Uhr

BEITRAG: € 6,- / € 10,- für 2 Termine inkl. Getränk

Das gute Leben

Mittwoch, 23.10.2019 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

In diesem Vortrag geht es um den wertschätzenden Umgang und die Achtsamkeit mit sich selbst. Wichtig ist, dass man auf seine eigenen Ressourcen achtet, seine Belastungsgrenzen erkennt und dementsprechend danach handelt.

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Donnerstag, 24.10.2019 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Dienstag, 29.10.2019 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Ordnung macht dein Leben leichter

Befreiende Gefühle durch Aufräumen und Entrümpeln

Mittwoch, 30.10.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

"Räum endlich dein Zimmer auf!". Dieser Satz aus der Kindheit hat dazu geführt, dass viele Menschen nicht gerne aufräumen oder mit Ordnung negative Gefühle verbinden. Abseits von Strenge erfahren Sie, dass Ordnung Spaß machen kann und das Leben durch Ordnung leichter werden kann. Der Weg zu mehr Ordnung und Übersicht soll leicht sein! Sie bekommen wertvolle Tipps, mit denen der Alltag erleichtert und das Zuhause zu einem Wohlfühlort verwandelt werden kann.

Nachsynodale Tagung zur Amazoniensynode

Mittwoch, 30.10.2019 16:00 Uhr bis Samstag, 31.08.2019 17:00 Uhr

Amazoniensynode „Neue Wege für die Kirche und für eine ganzheitliche Ökologie“ - Einladung zur nachsynodalen Tagung in St. Virgil Salzburg

Inter-nette SeniorInnen

Nutzen. Morgens, mittags, abends

Donnerstag, 31.10.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Tablet und Handy im Alltag

 

In dieser Reihe wollen wir verschiedene Aspekte im Umgang vertiefen. Für die Teilnahme werden die Grundlagen der Nutzung von Tablet und/oder Handy vorausgesetzt. Die Termine sind als Reihe und einzeln buchbar.

 

Die Reihe umfasst weitere Teile:

Apps. Kennen, laden, nutzen

TERMIN: Do, 7. Nov. 2019 9.00-11.00 Uhr

 

Social Media. posten, teilen, vernetzen

TERMIN: Do, 14. Nov. 2019 9.00-11.00 Uhr

 

BEITRAG: € 9,- / € 25,- für alle Termine der Reihe

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Montag, 04.11.2019 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen offen - unabhängig von Alter, Gesicht und Figur.

Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und

Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Sterben, Tod und Trauer

Wie gehen wir damit um?

Dienstag, 05.11.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Wir können dieses Thema verdrängen, aber wir können ihm weder ausweichen, noch uns davon freikaufen. Es kann jeden von uns jederzeit treffen.Wie geht es, sich dem Unausweichlichen zu stellen? Wir können Sterben und Tod ja nicht „üben“. Dennoch können wir uns darauf einstellen. Welche Haltungen sind hilfreich? Wer kann uns helfen? Wie geht „abschiedlich“ leben?

Heilsame Berührung

Tue deinem Körper etwas Gutes ...!

Dienstag, 05.11.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

... damit die Seele Lust hat darin zu wohnen!

Wie die Sprache gehören Berührungen zu unserem täglichen Miteinander, ohne kann der Mensch nicht leben: Sie fördern die seelische und geistige Gesundheit.

Um körperlich wie auch seelisch berühren zu können und sich selbst berühren zu lassen, braucht es zunächst ein gutes Ankommen im eigenen Körper. Mit Theorieimpulsen und Übungen fördern wir den Zugang zu unserem eigenen körperlichen Potential und erschließen damit Ressourcen für unseren Alltag.

Wissen gibt Sicherheit!

(Er)fahren unterwegs - ÖAMTC

Mittwoch, 06.11.2019 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mobilität ist ein zentraler Faktor für Selbstständigkeit, wir bewegen uns beinahe täglich im Straßenverkehr. Der Workshop gibt praxisnah und vergnüglich Antwort auf Fragen wie: Wie verändern sich Körper und Sinne mit den Jahren? Neues zum Thema Führerschein, Straßenverkehrsordnung? Was tun bei einem Unfall? Im Kreisverkehr? uvm.

 

BEITRAG: € 6,- inkl. Getränk

Mein Selbstbild bestimmt mein Leben.

Ich nehme mich an, so wie ich bin.

Mittwoch, 06.11.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Selbstliebe ist die Voraussetzung für ein gutes Leben und für die

Liebesfähigkeit zu anderen.

Wie kann ich frei werden vom Urteil anderer Menschen?

Warum fällt es mir schwer, liebevoll mit mir umzugehen?

Wie schaffe ich es besser, mein wahres Ich zu zeigen?

Mit diesen und anderen Fragen zur Selbstliebe werden wir uns an dem Abend

beschäftigen.

Das Setzen von Affirmationen ist eine Technik des Mentaltrainings, die uns

unterstützt, unsere Selbstliebe zu stärken.

Lass die verborgene Freude über dich selbst zu!

Inter-nette SeniorInnen

Apps. Kennen, laden, nutzen

Donnerstag, 07.11.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Tablet und Handy im Alltag

 

In dieser Reihe wollen wir verschiedene Aspekte im Umgang vertiefen. Für die Teilnahme werden die Grundlagen der Nutzung von Tablet und/oder Handy vorausgesetzt. Die Termine sind als Reihe und einzeln buchbar.

 

Die Reihe umfasst einen weiteren Teil:

 

Social Media. Posten, teilen, vernetzen

TERMIN: Do, 14. Nov. 2019 9.00-11.00 Uhr

 

BEITRAG: € 9,- pro Termin

Wir lassen uns nicht behindern!

Respekt statt Mitleid

Mittwoch, 13.11.2019 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Das Leben mit einer Behinderung trifft Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen. Manche erleben diese Herausforderung seit dem Beginn ihres Lebens, andere müssen infolge unvorhersehbarer Ereignisse, wie etwa Unfall oder Krankheit, ihr Leben neu gestalten und danach ausrichten. In einer Zeit, in der eine barrierefreie Umwelt noch Zukunftsmusik ist, stehen Gesellschaft und Kirche vor der Aufgabe, Menschen mit Behinderungen

den Weg in das tägliche Leben zu ermöglichen. Zugleich stehen die betroffenen Personen vor der Aufgabe, sich immer wieder von Neuem zu motivieren, positiv im Leben zu stehen und nicht in Schock und Depression zu verharren.

 

BEITRAG: € 6,- inkl. Getränk

Inter-nette SeniorInnen

Social Media. Posten, teilen, vernetzen

Donnerstag, 14.11.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Tablet und Handy im Alltag

 

In dieser Reihe wollen wir verschiedene Aspekte im Umgang vertiefen. Für die Teilnahme werden die Grundlagen der Nutzung von Tablet und/oder Handy vorausgesetzt.

 

Beitrag: € 9,-

Komm, lass uns übers Sterben reden

Donnerstag, 14.11.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Pflegende und betreuende Menschen sind unausweichlich mit dem Sterben, dem Tod und dem Abschiednehmen konfrontiert.

Die Versorgung von verstorbenen Menschen und die Konfrontation mit der Vielfalt existentieller sowie persönlicher Lebensthemen stellt viele vor eine große Herausforderung. Ein würdevoller Umgang und professionelles Handeln wird von den betreuenden und pflegenden Personen erwartet. Das diese Tätigkeit Menschen sehr tief mit sich selber in Berührung bringt, Ängste und Nöte auslöst, sowie Fragen aufwirft wird im beruflichen Kontext oft unterschätzt. Dieser Vortrag konfrontiert uns bewusst mit dieser Thematik und es wird versucht aufzuzeigen, wie ein gefordertes professionelles Handeln ohne Verleugnung der eigenen Persönlichkeit und des emotionalen Erlebens möglich ist. Wenn uns alle einmal das Sterben unserer Lieben mit dem Ende des Lebens in Berührung bringt, ist es notwendig trotzdem Ja zum Leben und Sterben zu sagen!

Wer sich selber spürt, kann auch andere spüren! Der erste Schritt ist darüber miteinander zu reden!

„Das letzte was wir voneinander lernen können, ist der bewusste Umgang mit dem Älter werden und dem eigenen Ich. Gut zu Sterben, und trotz der Vergänglichkeit unseres Körpers die Würde nie zu verlieren.“

Gewaltfreie Kommunikation

Ausbildung nach Marshall B. Rosenberg

Freitag, 15.11.2019 15:30 Uhr bis Samstag, 16.11.2019 17:00 Uhr

Ziele:

• die Grundelemente der Gewaltfreien Kommunikation verstehen und im Alltag umsetzen können

• Selbstempathie zur Persönlichkeitsentwicklung und zum persönlichen Krisenmanagement einsetzen können

• gewaltfreies Feedback geben

• empathisch Prozesse begleiten und supervidieren können

• unterschiedliche Methoden nutzen und eigene Methoden entwickeln können

• befähigt sein, eine Übungsgruppe zu leiten

 

BEGINN: Fr, 15. Nov. 2019, 15.30-21.00 Uhr und Sa, 16. Nov. 2019, 9.00-17.00 Uhr

WEITERE TERMINE: 13.-14. Dez. 2019 / 17.-18. Jän. / 20.-21. März / 24.-25. April 2020

 

BEITRAG: € 900,- / € 450,- für MitarbeiterInnen inkl. Abend- und Mittagessen

Unser alltägliches Sprechen

Warum wir Sprache achten und beschützen sollen

Dienstag, 19.11.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Die Sprache ist uns vertraut, schon vom Mutterleib her und sie begleitet lebenslang, gesprochen wie nicht gesprochen. Sie zu schützen und zu bewahren ist ein mitmenschlicher ur-pädagogischer Auftrag, gerade auch im Alltag und nicht nur dann wenn es angebracht ist gesittet zu sprechen. Alltäglich gebrauchen wir sie. So macht es Sinn über Sprache entwicklungspsychologisch, mit(mir)menschlich und beruflich, privat wie öffentlich nachzudenken. Was ändert sich, wenn ich wirklich ein Vis-à-vis vor mir habe, VerkäuferInnen, den Großvater, das (eigene) Kind, die Vorgesetze, die ArbeitskollegIn, die MitschülerIn von damals... Wechselt meine Sprache zu Weihnachten, im und nach dem Urlaub, im Krankenhaus etc? Machen den Sprechwechsel nur die besonderen Orte oder Zeit aus? Was, wenn ich zu mir, dem Kind von damals, dem nicht immer leidigen Nachbarn, der ich mir bin und bleibe, verbal oder nonverbal spreche? Sind wir vielleicht sogar selbst angesprochen, wenn wir sprechen?

Abenteuer und Reisen

33. Salzburger Frauensalon

Dienstag, 19.11.2019 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Neugierig auf die Welt waren Frauen schon immer! Und so gaben sie sich nicht zufrieden mit der Lektüre von männlicher Reiseliteratur im stillen Kämmerlein. Sie machten sich auf den Weg – wie die Wiener Hausfrau Ida Pfeiffer – , leisteten Pionierarbeit und erforschten Kontinente. Sie wechselten von unbequemen Röcken in reisetaugliche Hosen, sprengten Konventionen und Grenzen und kamen mit einem weiblichen Blick auf die Welt nach Hause zurück. Und heute? Ob Fernreisen, Berggipfel, alleine reisend oder in Gruppen, die Abenteuerlust von Frauen ist groß, ebenso das Interesse an sozialen und nachhaltigen Reiseangeboten.

 

SALONIEREN:

Mag. Karoline Brandauer, Referat für Frauen, Diversität und Chancengleichheit des Landes Salzburg / Mag. Elisabeth Kraus, St. Virgil Salzburg / Mag. Alexandra Schmidt, Frauenbüro der Stadt Salzburg / Mag. Brigitte Singer, Salzburger Bildungswerk / Mag. Edeltraud Zlanabitnig-Leeb, Katholisches Bildungswerk Salzburg

 

ANMELDUNG: St. Virgil Salzburg, Tel. 0662 65901-514, anmeldung@virgil.at

Die Vielfalt ist die Erzählung des Lebens...

Vielfalt ist ein Garten und kein Wirtschaftsunternehmen

Mittwoch, 20.11.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Vielfalt ist der Mut, den Grenzen des eigenen Lebens nicht aus dem Weg zu gehen. Unsere Monokultur in Kopf und Herz zerreißt das Miteinander der Menschen. Eine Monokultur macht sich immer zum Maßstab anderer Kulturen und Religionen. Vielfalt ist ein Horizont und der Horizont ist kein Fluchtweg in die Vergangenheit.

Wanderung auf dem Josef Mohr Gedenkweg zur Gedächtnis-Kapelle in Hintersee

Freitag, 22.11.2019 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Führung und musikalische Umrahmung durch Christine Hirnsperger-Ebner.

Mit anschließender Einkehr und gemütlichem Ausklang.

Hinsehen oder wegschauen

Dienstag, 26.11.2019 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Zivilcourage mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation
mit Mag.a Barbara Rampl BA, Akademische Kommunikationsberaterin, Erziehungswissenschafterin
Tagungshaus, Brixentaler Straße 5, 6300 Wörgl
Weitere Infos und Veranstaltungen unter https://tagungshaus.at/

Effektive Meetings gestalten

Freitag, 29.11.2019 10:00 Uhr bis Samstag, 30.11.2019 17:00 Uhr

Grundlagen der Soziokratischen Kreisorganisationsmethode - Modul 1

mit Barbara Strauch, Soziokratie Expertin (CSE)
Florian Bauernfeind, Soziokratie Experte (CSE)
Ort: Tagungshaus, Brixentaler Str. 5, 6300 Wörgl
Weitere Infos und Veranstaltungen unter https://tagungshaus.at/

Spielevormittag mit Grete Gaukel

Mittwoch, 04.12.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Inter-nette SeniorInnen

Austauschtreffen

Donnerstag, 12.12.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

TeilnehmerInnen, die bereits einen oder mehrere Kurse der "Inter-netten" SeniorInnen besucht haben, wird der Raum geboten, sich innerhalb der TeilnehmerInnengruppe auszutauschen, sich gegenseitig zu stützen, an ihren Anliegen gemeinsam weiterzuarbeiten. Ihre eigenen Kompetenzen werden durch kollegiale Unterstützung gestärkt.

 

Beitrag: € 2,-