Veranstaltungen in der Erzdiözese Salzburg

Es wurden 43 Veranstaltungen gefunden

Back to the roots

Lehrgang Familienforschung

Mittwoch, 09.10.2019 19:00 Uhr bis Mittwoch, 05.02.2020 19:30 Uhr

Die Erforschung der eigenen Familiengeschichte boomt, viele Menschen wollen wissen, woher die eigenen Vorfahren stammen. In diesem Kurs erfahren Sie, worauf bei der Ahnenforschung zu achten ist und wie Sie zu Informationen kommen. Darüber hinaus wird das Lesen in Quellentexten geübt. Gerne können Sie auch eigene (vielleicht nicht zuordenbare oder unleserliche) Dokumente mitbringen!

 

Jeder Termin hat ein Thema:

1. Einführung und Vorgang der Familienforschung

2. Schriftenkunde

3. Lesen neuzeitlicher Quellentexte

4. Exkursion ins Archiv der Erzdiözese Salzburg

5. Quellen der Familien- und Hofforschung

 

TERMINE: jeweils Mi, 18.00–19.30 Uhr

9. / 23. Okt., 6. / 20. Nov., 4. Dez. 2019

 

BEITRAG: € 75 ,- / € 40,- für MitarbeiterInnen

für 5 Termine

Wanderung auf dem Josef Mohr Gedenkweg zur Gedächtnis-Kapelle in Hintersee

Freitag, 22.11.2019 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Führung und musikalische Umrahmung durch Christine Hirnsperger-Ebner.

Mit anschließender Einkehr und gemütlichem Ausklang.

 

#aktivimalter

Gespaltene Demokratie?

Ursachen, Ausprägungen und Lösungen

Montag, 25.11.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Immer öfter ist in den Medien von einer „Spaltung“ der Gesellschaft und Politik die Rede: zwischen „rechts“ und „links“, „Volk“ und „Eliten“, „Willkommenskultur“ und Abschottung, reich und arm, zwischen optimistisch und pessimistisch in die Zukunft blickenden Menschen. In der Veranstaltung sollen wissenschaftliche Befunde dazu vorgestellt und damit verbundene Gefahren für die Demokratie ebenso wie Gegenstrategien diskutiert werden.

Hinsehen oder wegschauen

Dienstag, 26.11.2019 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Zivilcourage mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation
mit Mag.a Barbara Rampl BA, Akademische Kommunikationsberaterin, Erziehungswissenschafterin
Tagungshaus, Brixentaler Straße 5, 6300 Wörgl
Weitere Infos und Veranstaltungen unter https://tagungshaus.at/

Gerüche der Kindheit

und andere Erinnerungen...

Donnerstag, 28.11.2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Für Heinz Janisch ist die Kindheit „der Unterboden, auf dem wir stehen“.

So ist er nach dem Tod seiner Großeltern in sehr persönlichen Texten den Spuren seiner eigenen Kindheit im Südburgenland gefolgt. Der Bottich, der Krug, die Schürze, das Kopftuch – sie alle rücken im Band “Lobreden auf Dinge“ ins Blickfeld der Erinnerungen.

Für sein Buch „Salbei und Brot. Gerüche der Kindheit“ hat Heinz Janisch Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen über prägende Gerüche aus ihrer Kindheit befragt – Axel Corti, Barbara Frischmuth, Christine Nöstlinger und viele andere kommen zu Wort.

Musikalisch wird die Lesung von Evelyn und Hubert Brunauer begleitet.

Effektive Meetings gestalten

Freitag, 29.11.2019 10:00 Uhr bis Samstag, 30.11.2019 17:00 Uhr

Grundlagen der Soziokratischen Kreisorganisationsmethode - Modul 1

mit Barbara Strauch, Soziokratie Expertin (CSE)
Florian Bauernfeind, Soziokratie Experte (CSE)
Ort: Tagungshaus, Brixentaler Str. 5, 6300 Wörgl
Weitere Infos und Veranstaltungen unter https://tagungshaus.at/

Vorweihnachtliche Buchausstellung

Samstag, 30.11.2019 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Auch heuer gibt es wieder rechtzeitig auf Weihnachten eine Buchausstellung!

Wir laden alle KleinarlerInnen und Gäste herzlich ein zum Vorbeischauen und Schmökern.

 

Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Spielevormittag mit Grete Gaukel

Mittwoch, 04.12.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Ordnung macht dein Leben leichter

Befreiende Gefühle durch Aufräumen und Entrümpeln

Donnerstag, 05.12.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

„Räum endlich dein Zimmer auf!“. Dieser Satz aus der Kindheit hat dazu geführt, dass viele Menschen nicht gerne aufräumen oder mit Ordnung negative Gefühle verbinden. Abseits von Strenge erfahren Sie, dass Ordnung Spaß machen und das Leben durch Ordnung leichter werden kann. Der Weg zu mehr Ordnung und Übersicht soll leicht sein! Sie bekommen wertvolle Tipps, mit denen der Alltag erleichtert und das Zuhause zu einem Wohlfühlort verwandelt werden kann.

Königin und wilde Frau

Lebe was du bist!

Sonntag, 08.12.2019 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Königin und wilde Frau – zahlreiche Frauen spüren zwar die Faszination dieser Urbilder, doch leider erlauben sich die wenigsten diese Facetten der Weiblichkeit. Linda Jarosch zeigt uns, wie wir Frauen unser inneres Potenzial entdecken und entfalten können.

 

Wir beginnen um 10.00 Uhr mit dem Gottesdienst in der Pfarrkirche. Ab 12.00 Uhr finden der Vortrag und das Gespräch mit Frau Jarosch im Pfarrzentrum statt. Im Anschluss lassen wir den Einkehrtag gemütlich bei einer Gulaschsuppe ausklingen.

Gemütliches Frauenfrühstück

Mit adventlich-besinnlichen Texten

Donnerstag, 12.12.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

... wo is denn im Schnee no a Wegal zu dir …

Dieses Frauenfrühstück lädt ein zu verschnaufen. Ein kurzer Zwischenstopp in der hektischen Zeit.

Inter-nette SeniorInnen

Austauschtreffen

Donnerstag, 12.12.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

TeilnehmerInnen, die bereits einen oder mehrere Kurse der "Inter-netten" SeniorInnen besucht haben, wird der Raum geboten, sich innerhalb der TeilnehmerInnengruppe auszutauschen, sich gegenseitig zu stützen, an ihren Anliegen gemeinsam weiterzuarbeiten. Ihre eigenen Kompetenzen werden durch kollegiale Unterstützung gestärkt.

 

Beitrag: € 2,-

 

#aktivimalter

Schluss mit den Schuldgefühlen

Dienstag, 07.01.2020 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Schuldgefühle zu haben ist ein vorwiegend weibliches Problem. Mütter fühlen sich ihren Kindern gegenüber schuldig, Töchter ihren Müttern gegenüber, berufstätige Frauen gegenüber der Familie. Auch wenn Frauen nicht einmal genau wissen, wodurch sie sich schuldig gemacht haben, nagen ständig Schuldgefühle an ihnen. Das macht sie einerseits manipulierbar, und sie lassen sich leicht für fremde Zwecke einspannen, andererseits verhindern Schuldgefühle einen guten Selbstkontakt.

Die Hintergründe für Schuldgefühle zu analysieren zeigt gleichzeitig, was zu tun ist, um sich von diesem lebenshinderlichen Ballast zu befreien.

Fragen zu Erbschaft, Testament und Vorsorgevollmacht

Mittwoch, 15.01.2020 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Alter ist eine Lebenszeit, die besondere Fragen zu gesetzlichen Bestimmungen aufwirft. Im Vortrag erfahren die

TeilnehmerInnen Wissenswertes über Erben und Vererben sowie darüber, wie sie in diesem Lebensabschnitt für sich und ihr Vermögen vorsorgen können.

 

Auch Männer sind herzlich eingeladen!

Das gute Leben

Kraft.Quellen

Mittwoch, 15.01.2020 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

In diesem Vortrag geht es um den wertschätzenden Umgang und die Achtsamkeit mit sich selbst. Wichtig ist, dass man auf seine eigenen Ressourcen achtet, seine Belastungsgrenzen erkennt und dementsprechend danach handelt.

Selbsthypnose - ist das Magie?

Mit Übungen zu mehr Wohlbefinden

Mittwoch, 15.01.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Hypnose, in Psychotherapie und Medizin anerkannt und erfolgreich angewandt, ist in Abgrenzung zur Show-Hypnose nicht gefährlich: Sie verlieren nicht die Kontrolle, es kommt nicht zu peinlichen Situationen. Vielmehr wird die innere Wahrnehmung geschärft, vorher Unverständliches wird plötzlich klar. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie Erleichterung im herausfordernden Alltag schaffen können, indem Sie medizinische Selbsthypnose bei sich anwenden – und auch Tricks aus der Show-Hypnose.

AKTIV im ALTER - selbstbestimmt leben

SeniorInnentrainingsprogramm

Freitag, 17.01.2020 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Selbstständigkeit, Lebensfreude und Wohlbefinden erhöhen die Lebensqualität im Alter. Das Trainingsprogramm für SeniorInnen fördert das Gedächtnis, stärkt die geistig-körperliche Beweglichkeit und weckt neue Fähigkeiten zur besseren Bewältigung des Alltags. Es wird kompetent geleitet und ganzheitlich abwechslungsreich gestaltet.

Im 10-teiligen Kurs in lockerer Atmosphäre erleben Sie Spaß und Freude am Austausch und gemeinsamen Üben.

#aktivimalter

Klimafreundlich besser leben

Freudvoll umgehen mit Klimawandel und Nachhaltigkeit

Freitag, 17.01.2020 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Viele drastische Maßnahmen werden zur Eindämmung des Klimawandels gefordert. Weitreichende Veränderungen unseres Alltags scheinen unvermeidlich zu sein. Viele Menschen reagieren mit Sorge und Furcht, aber auch mit Verdrängung und Leugnung. In der Veranstaltung machen wir uns auf die Suche nach klimafreundlichen und trotzdem freudvollen Momenten in unserem Alltag. Es braucht nicht viel, um einen zukunftsfähigen Lebensstil genießen zu können!

Bildungsveranstaltungen effizient bewerben

BASIC MODUL 2

Freitag, 17.01.2020 16:00 Uhr bis 20:30 Uhr

„Tue Gutes und rede darüber.“ Die Maxime der Öffentlichkeitsarbeit macht auch vor ehrenamtlicher Bildungsarbeit nicht halt. Denn durch Werbung und Medienarbeit wird dieses wertvolle Tun sichtbar und multipliziert sich in der öffentlichen Wahrnehmung dadurch, dass darüber gesprochen wird.

 

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit kommen im Ringen um Aufmerksamkeit und in der Vermittlung von Botschaften zum Einsatz. Worin liegen nun die Unterschiede zwischen diesen Kommunikationsinstrumenten?

Welche Mittel sind für meine ehrenamtliche Arbeit relevant und sinnvoll? Im Seminar werden Möglichkeiten der

Bewerbung von Bildungsveranstaltungen und der Positionierung der eigenen Einrichtung am „Bildungsmarkt“ behandelt. Ein guter Medienmix wird ebenso Thema sein wie die regionale Pressearbeit.

 

BEITRAG: inkl. Imbiss

€ 10,- für MitarbeiterInnen

€ 30,- für Externe

Klimafreundlich besser leben

Freudvoll umgehen mit Klimawandel und Nachhaltigkeit

Dienstag, 21.01.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Viele drastische Maßnahmen werden zur Eindämmung des Klimawandels gefordert. Weitreichende Veränderungen unseres Alltags scheinen unvermeidlich zu sein. Viele Menschen reagieren mit Sorge und Furcht, aber auch mit Verdrängung und Leugnung. In der Veranstaltung machen wir uns auf die Suche nach klimafreundlichen und trotzdem freudvollen Momenten in unserem Alltag. Es braucht nicht viel, um einen zukunftsfähigen Lebensstil genießen zu können!

Leben = Freude

Mit Tricks und Übungen zu (mehr) Lebensfreude

Mittwoch, 22.01.2020 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Leben wir täglich Freude!? Wir alle kennen Hemmnisse, die uns daran hindern. Doch gibt es auch viele hilfreiche Möglichkeiten, die es uns leicht machen, die Freuden des Lebens hervorzuholen - wodurch wir gestärkt werden.

Gemeinsam suchen wir nach solchen Ideen und Wegen, lernen neue kennen und probieren sie aus. So können wir in Leichtigkeit erfahren, den Alltag mit Freude zu füllen und wie wir dies zum Ritual machen. LEBENSFREUDE sei willkommen!

Soll ich ...pflegen?

Mit der Pflege eines Angehörigen konfrontiert sein

Samstag, 25.01.2020 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Die Entscheidung zur Übernahme der häuslichen Betreuung und/oder Pflege von Angehörigen geschieht meist schleichend und eher unbewusst, oder sehr plötzlich durch eine Erkrankung, einen Unfall. Ziel ist es, sich in Ruhe und im Voraus mit dem Thema Betreuung und Pflege eines Angehörigen auseinanderzusetzen.

 

Themen:

• meine Rolle und Verantwortung als pflegende/r Angehörige/r (Mutter, Vater, Partner, Kinder, ...)

• körperliche und seelische Herausforderungen, Chancen und Grenzen

• Erkrankungen im Alter und damit vorauszusehender Unterstützungsbedarf

• Information zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten (Pflegegeld, Hauskrankenpflege, Hilfsmittel, …)

 

TERMINE: Sa, 25. Jän. 2020, 10.00-16.00 Uhr und Do, 6. Feb. 2020, 18.00-21.00 Uhr

BEITRAG: € 70,- für 2 Termine inkl. Mittagessen

 

#aktivimalter

Omas gegen Rechts

Wie wir Demokratie und Menschenrechte stärken können

Samstag, 01.02.2020 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Die Plattform „Omas gegen rechts“ hat in den letzten Jahren für Aufsehen gesorgt. Heute ist sie ein fester Bestandteil im Kampf gegen Rechtspopulismus und für soziale Solidarität. Die „Omas“ melden sich zu Wort, wenn der Zusammenhalt unserer Gesellschaft in Gefahr ist und treten für einen sorgsamen Umgang mit Demokratie und Menschenrechten ein. Welche Veränderungen erleben wir gerade? Welchen Einfluss haben Sprache

und neue Kommunikationsmittel auf unser Miteinander?

#aktivimalter

Tief Verwurzeltes bleibt lange erhalten

Biographie und Demenz

Dienstag, 04.02.2020 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Biografiearbeit ist Arbeit an den Lebensspuren der Menschen und stellt den Einzelnen in den Mittelpunkt. Das Kennen der Lebensgeschichte macht es uns leichter, den Menschen mit Demenz zu verstehen. Auch bei ihnen bleiben lebensgeschichtlich tief verwurzelte Fähigkeiten lange erhalten: religiöse Rituale, Lieder, hauswirtschaftliche Fähigkeiten, sich zu Musik bewegen oder tanzen. Schaffen Sie so oft wie möglich

Situationen, in denen diese Ressourcen zum Einsatz kommen können!

THEOTAG

Kirche bunt erleben

Donnerstag, 06.02.2020 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Tief Verwurzeltes bleibt lange erhalten

Biographie und Demenz

Mittwoch, 12.02.2020 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Biografiearbeit ist Arbeit an den Lebensspuren der Menschen und stellt den Einzelnen in den Mittelpunkt. Das Kennen der Lebensgeschichte macht es uns leichter, den Menschen mit Demenz zu verstehen. Auch bei ihnen bleiben lebensgeschichtlich tief verwurzelte Fähigkeiten lange erhalten: religiöse Rituale, Lieder, hauswirtschaftliche Fähigkeiten, sich zu Musik bewegen oder tanzen. Schaffen Sie so oft wie möglich

Situationen, in denen diese Ressourcen zum Einsatz kommen können!

Können wir was tun? Was könnten wir tun?

Mittwoch, 12.02.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Die Plattform Lungauer_innen für Menschen beschäftigt sich seit 2015 mit

Themen, die uns alle bewegen: Wie kann ein gutes Miteinander gelingen?

Was braucht es, um Menschen, die bei uns bleiben bestmöglich zu

unterstützen? Wie geht man mit Frustration, dem Gefühl der

Machtlosigkeit oder Missverständnissen um? Wie begegnet man

Menschen, die der Unterstützung sozial schwacher Gruppen kritisch oder

negativ gegenüberstehen?

Mag. (FH) Magdalena Schrempf (Sozialarbeiterin) und Ines Fingerlos

(Studentin der Soziologie) geben Einblick in das ehrenamtliche

Engagement der Plattform Lungauer_innen für Menschen und zeigen

Möglichkeiten auf, wie sich jede*r Einzelne konkret engagieren kann. Weil

„Wir alle gemeinsam“ immer zielführender als „Wir gegen die Anderen“ ist!

Wie können wir Konflikte vermeiden

Dienstag, 18.02.2020 08:45 Uhr bis 10:15 Uhr

Wir eröffnen Wege, um die Angst vor Konflikten und Streit loslassen zu können. Gehen Sie mit auf den mutigen Weg der inneren Klarheit für ein verständnisvolles und glückliches Miteinander im Alltag. Möglichkeiten, nach einem Konflikt mehr Stärke, Wahrheit und Klarheit haben zu können, ebnen Ihnen eine neue Lebensqualität.

Selbsthypnose - ist das Magie?

Mit Übungen zu mehr Wohlbefinden

Dienstag, 18.02.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Hypnose, in Psychotherapie und Medizin anerkannt und erfolgreich angewandt, ist in Abgrenzung zur Show-Hypnose nicht gefährlich: Sie verlieren nicht die Kontrolle, es kommt nicht zu peinlichen Situationen. Vielmehr wird die innere Wahrnehmung geschärft, vorher Unverständliches wird plötzlich klar. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie Erleichterung im herausfordernden Alltag schaffen können, indem Sie medizinische Selbsthypnose bei sich anwenden – und auch Tricks aus der Show-Hypnose.

Alles scheint machbar - und wo bleibt der Mensch?

Freitag, 21.02.2020 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Allzu oft gilt der Grundsatz: „Der Verstand regiert die Welt!“ Es wird uns vermittelt, dass alles machbar ist:

Grenzenloses Wachstum in den Bereichen der Wirtschaft und Technologie scheint dies zu bezeugen. Doch stimmt das auch für jede und jeden von uns? Wo bleibt die Rückbindung an unsere Herzqualitäten wie Achtsamkeit, Intuition, Mitgefühl? Nur wenn es uns gelingt, beides zu vereinen - Herz und Verstand – werden wir ein erfülltes, zufriedenes Leben leben.

Ordnung macht dein Leben leichter

Befreiende Gefühle durch Aufräumen und Entrümpeln

Donnerstag, 27.02.2020 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

„Räum endlich dein Zimmer auf!“. Dieser Satz aus der Kindheit hat dazu geführt, dass viele Menschen nicht gerne aufräumen oder mit Ordnung negative Gefühle verbinden. Abseits von Strenge erfahren Sie, dass Ordnung Spaß machen und das Leben durch Ordnung leichter werden kann. Der Weg zu mehr Ordnung und Übersicht soll leicht sein! Sie bekommen wertvolle Tipps, mit denen der Alltag erleichtert und das Zuhause zu einem Wohlfühlort verwandelt werden kann.

Gewaltfreie Kommunikation

Einführungsseminar

Freitag, 28.02.2020 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Natürlich spielt es eine Rolle, was wir sagen und auch wie wir es sagen, aber noch viel wesentlicher ist, warum wir es sagen und was wir eigentlich damit meinen. Mithilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) gelingt es, ein Bewusstsein in unsere Sprache, in unser Sprechen zu bringen, um ungewollte Verhaltensweisen und Reaktionen aufzudecken, zu hinterfragen und neu zu gestalten. Wir lernen zu sagen, was uns bewegt und

berührt, ohne zu beschuldigen und zu verurteilen. Wir lernen zu hören, was die andere Person meint, ohne uns rechtfertigen oder verteidigen zu müssen. Wir lernen Bitten zu formulieren, die uns hier und jetzt ermöglichen den nächsten Schritt zu tun, ohne zu fordern und zu manipulieren. Wir lernen "gewaltfrei" zu kommunizieren, ein

Stück mehr an Authentizität zu gewinnen und unsere Empathiefähigkeit zu erweitern.

 

Termine: Fr, 28. Feb. 2020, 16.00-21.30 Uhr (Anwesenheitspflicht)

jeweils Mi, 4. / 11. / 18. März 2020, 18.00-21.00 Uhr

Treffpunkt Bildung Elsbethen, F. W.-Raiffeisenstraße 2

 

BEITRAG: € 180,- / € 90,- für MitarbeiterInnen

inkl. Unterlagen und Abendessen beim 1. Termin

So bin ich ... will ich so sein?

Die persönliche Ausstrahlung zur Wirkung bringen

Samstag, 29.02.2020 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Wir verkörpern verschiedene Rollen, in denen wir uns unterschiedlich verhalten und fühlen. Rollenbilder und Rollenverhalten sind von Alltagsroutinen, unbewussten Mustern und gesellschaftlichen Erwartungen geprägt, die uns beeinflussen. Innerhalb der Kommunikation wirken nonverbale Signale oft stärker als Worte.

 

Im Seminar gehen wir folgenden Inhalten nach:

• Wie wirke ich auf andere - wie möchte ich wirken?

• Ich in unterschiedlichen Rollen

• Körpersprache bewusst einsetzen

• selbstbewusstes Auftreten

• vor Gruppen sprechen

 

Erweitern Sie Ihr Handlungsspektrum und bringen Sie Vielfalt in Ihren persönlichen Stil!

 

BEITRAG: ohne Mittagessen

€ 25,- für MitarbeiterInnen

€ 50,- für Externe

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Montag, 02.03.2020 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen

offen – unabhängig von Alter, Gesicht und Figur. Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

#aktivimalter

Hilfe! Ich bin wie Kleingeld

Aber ist das denn nichts?

Dienstag, 10.03.2020 00:00 Uhr bis 01:30 Uhr

Feministin und trotzdem glücklich!?

Mittwoch, 11.03.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Frauen wollen sich schon lange nicht mehr in Ihrer Lebensgestaltung und

in ihren Rechten beschneiden lassen und gehören „damit“ eigentlich

schon zu den Feministinnen. Aber wer will schon eine Feministin sein?

Klingt unsympathisch, nach Emanze und überhaupt völlig verbissen und

unrelaxt. Da doch lieber als Frau selbstbestimmt, eigenverantwortlich,

unabhängig und selbständig sein. Willkommen im Feminismus!

Was ist Feminismus überhaupt und wie kann ich ihn ohne schlechtes

Image leben? Ein Thema über das sich wunderbar diskutieren lässt.

Impulsvortrag über einen positiven Feminismus mit anschließender

Diskussionsrunde.

Klimafreundlich besser leben

Freudvoll umgehen mit Klimawandel und Nachhaltigkeit

Dienstag, 24.03.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Viele drastische Maßnahmen werden zur Eindämmung des Klimawandels gefordert. Weitreichende Veränderungen unseres Alltags scheinen unvermeidlich zu sein. Viele Menschen reagieren mit Sorge und Furcht, aber auch mit Verdrängung und Leugnung. In der Veranstaltung machen wir uns auf die Suche nach klimafreundlichen und trotzdem freudvollen Momenten in unserem Alltag. Es braucht nicht viel, um einen zukunftsfähigen Lebensstil genießen zu können!

Digitalisierung - Licht und Schatten

Was digitale Medien aus uns machen

Donnerstag, 26.03.2020 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

In Industrieländern stehen Wissens- und Kommunikationsangebote in schier unbegrenzter Vielfalt zur Verfügung. Zu welchem Preis? Seit Jahren wird auf Veränderungen zwischenmenschlicher Kommunikation aufmerksam gemacht, die Ablösung des Gesprächs face-to-face diskutiert. Klinische Psychologen warnen vor neuen psychischen Belastungen - gerade auch bei Kindern, den „Digital Natives”.

Was macht die Digitalisierung aus uns? Gibt es Möglichkeiten der Bewältigung?

Herbstglanz

Die Schönheit des Alters erkennen

Mittwoch, 01.04.2020 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Eine gewinnende Ausstrahlung zu haben und eine positive Wirkung zu verbreiten steht jedem Menschen

offen – unabhängig von Alter, Gesicht und Figur. Wer die Qualität des Alters erkennt und sich die Fähigkeit zur Freude erhält, bleibt im Herzen jung. Wie die Natur den Herbst einzigartig gestaltet, können auch wir Menschen unseren Herbst zur einzigartigen Lebensphase machen! Holen Sie sich wertvolle Impulse zur Stärkung Ihrer Lebensqualität und Gestaltung nach Ihren Bedürfnissen.

Damit ankommt, worauf es ankommt

Veranstaltungen planen, organisieren, finanzieren - BASIC MODUL 1

Samstag, 18.04.2020 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Im Basic-Modul 1 dreht sich alles um die notwendigen Zutaten, die ein erfolgreiches Bildungsprogramm ausmachen:

• mein persönliches Leitbild formulieren und mein Bildungsverständnis reflektieren

• ein Programm erstellen, das den Bedürfnissen und Interessen der Menschen in meinem Ort entspricht und den eigenen Ansprüchen gerecht wird

• Tipps zur Finanzierung erhalten

• Kooperationen erfolgreich eingehen und fair zusammenarbeiten

• fehlerfroh ans Werk gehen, oder: warum „Danebenliegen“ uns oft weiterbringt

 

BEITRAG: inkl. Mittagessen

€ 10,- für MitarbeiterInnen

€ 45,- für Externe

Natürlich Frau sein

Infovortrag zum Leben mit der Natürlichen Empängnisregelung

Mittwoch, 22.04.2020 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Die Natürliche Empfängnisregelung (NER) erlaubt das zuverlässige Erkennen fruchtbarer und unfruchtbarer Zeiten im Zyklus der Frau. NER ist ein Weg ohne Chemie – eine gesunde, moderne und sichere Alternative zu allen zurzeit gängigen Verhütungsmitteln und kann im gesamten fruchtbaren Leben der Frau gelebt werden. Viele Paare erleben die Anwendung der sympto-thermalen Methode als wertvolle Bereicherung für Ihre Partnerschaft. Das Wissen um die zyklischen Vorgänge im Körper der Frau führt zu einer größeren Selbstannahme und bewussterem Erleben des Frauseins. Dieser Vortrag dient zu Info. Bei Interesse wird ein Grundkurs angeboten.

Humor und Optimismus als Lebenselixier

Freitag, 24.04.2020 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr

„Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.“ (Joachim Ringelnatz) Optimismus ist kein Allheilmittel, sondern ein Lebensstil: Freude und Humor als positive Grundhaltung stärken die eigene Selbstachtung, erleichtern das Miteinander und helfen uns, kraftvoll durch bewegte Zeiten zu gehen. Wie können Humor und Optimismus mehr Leichtigkeit und Freude in den Alltag bringen, in den Umgang mit dem Umfeld und in das gemeinschaftliche Engagement? Nutzen Sie die Kraft des Humors für Ihr Leben und erfahren Sie fünf gute Gründe, die Lust auf Optimismus machen!

 

BEITRAG: ohne Abendessen

€ 15,- für MitarbeiterInnen

€ 30,- für Externe