Veranstaltungen in der Erzdiözese Salzburg

Es wurden 26 Veranstaltungen gefunden

Kräuterzwergerl in der Seifenküche

Samstag, 15.12.2018 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Gemeinsam mit unserer EKiZ-Kräuterfee Christine Schwabl stellen wir aus einfachen und natürlichen Zutaten, ohne künstliche Zusatzstoffe, aus selbstgerührter Seife individuell abgestimmte Seifenbälle und bunte, sprudelnde Badebomben her. Mit verschiedenen Naturfarben und aus ätherischen Ölen, Kräutern und Blüten entstehen wunderschöne Kunstwerke, die auch gut als Geschenke geeignet sind.

Musikbrunch

Kinder und Erwachsene singen und musizieren

Sonntag, 16.12.2018 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Bei einem gemeinsamen Familien-Frühstücksbuffet kommen wir in gemütlicher Runde zusammen.

In ungezwungener Art und Weise und angeleitet von musikalisch, talentierten Personen, gestalten wir mit Liedern und Instrumenten ein musikalisches Miteinander.

Frühstück wird gesponsert von den Veranstaltern

Waldweihnacht

Sonntag, 16.12.2018 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Gesungen und gespielt, in der Kälte und Dunkelheit der Vorweihnachtszeit – die Suche Gottes nach einer Bleibe in dieser Welt - ist jedes Jahr wieder aktuell. Die Kinder können sich als Josef, Maria, Engel und Hirten verkleiden und so am Holzfeuer auf der Schafweide und im Stall die Geschichte der Heiligen Familie mit allen Sinnen erleben!

Alle sind zum Mitgehen, Mitsingen von Weihnachtsliedern und einer anschließenden Stärkung mit Punsch und Keksen herzlich eingeladen.

Weihnachtsoratorium

Dienstag, 18.12.2018 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Das Gesangsensemble unter der Leitung von Irmgard Janiczek und der Sprecher Erwin Slavetinsky stimmen uns ganz nach dem Motto „Brennt a Liacht drinn im Ståll“ mit besinnlichen Liedern und Texten von Kurt Muthspiel auf das nahende Weihnachtsfest ein.

 

HINWEIS: Die Schlosskapelle ist geheizt

Miteinander Weihnachtslieder singen

Sonntag, 23.12.2018 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Vielleicht möchten auch Sie gerne alte, bekannte Weihnachtslieder selber singen!?

Familie Hansbauer und es liest Julia Gschnitzer (Schauspielerin)

Alte Frauentraditionen im Alpenraum

Donnerstag, 10.01.2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Die vielfältigen Bräuche unserer Heimat prägen den Jahreslauf. Hinter unseren alpenländischen Bräuchen verbirgt sich eine Glaubenswelt, die viel älter ist als unsere christliche Tradition. Wir begegnen darin der geheimnisvollen Winteralten, Frau Percht, und ihren Wildfrauen und gehen mit ihnen durch das Jahr der Erde. Der Blick auf die Herkunft und die Inhalte unserer Frauentraditionen im Alpenraum helfen uns dabei, deren tieferen Sinn und ihre ursprüngliche Bedeutung wieder zu verstehen.

„Tanze Adam, tanze Eva!“

Tanzen ins Neue Jahr

Freitag, 11.01.2019 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die persönlichen Vorsätze fürs neue Jahr mit Tänzen aus aller Welt vertiefen – fetzig, fröhlich, besinnlich!

 

Begeben wir uns tanzend auf eine Reise durchs Jahr, hören und spüren wir, was unsere körperlichen,

seelischen und spirituellen Sehnsüchte und Bedürfnisse sind und wie wir sie im Laufe des Jahres erfüllen können.

Salzburg Museum: Stille Nacht 200

Geschichte. Botschaft. Gegenwart

Samstag, 19.01.2019 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber haben mit ihrem Lied „Stille Nacht“ Weihnachten in weiten Teilen der Welt für immer verändert. An Weihnachten 2018 feiert das Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ seinen 200. Geburtstag.

Durch die Ausstellung im Salzburg Museum führen wie ein roter Faden die sechs Liedstrophen. Anhand historischer Tonaufnahmen, Installationen, Objekten, Dokumenten und zwei Autographen werden ganz unterschiedliche Zugänge geboten, um sich dem Lied, seinen Schöpfern und seiner Verbreitung zu nähern. Texte in einfacher Sprache, Beiträge in Gebärdensprache und Braille-Schrift sind Teil der Erzählweise, die der Botschaft von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ als verbindendes Friedenslied entsprechen.

Die Ausstellung ist Teil der dezentralen Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

Singe, bis deine Seele Flügel bekommt

Samstag, 26.01.2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Singend die Lebensfreude fließen lassen, unser Herz öffnen, Kraft tanken, Gemeinschaft erleben. Die Mantren und Chants aus der ganzen Welt sowie eigene, meist deutschsprachige Lieder sind so eingängig, dass man leicht mitsingen kann. Auch Menschen, die glauben nicht singen zu können, sind herzlich willkommen.

 

INFORMATIONEN: Maria Knall, Tel. 0660 1119837, maria.e.knall@gmail.com

Tu Gewöhnliches - jedoch auf außergewöhnliche Weise

Mittwoch, 30.01.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

An Dinge zu glauben, davon zu wissen und zu reden, ist zu wenig; wir müssen uns glaubhaft und überzeugend "einfach handelnd" auf Mitmenschen zugehen und uns mit ihnen auf den Weg machen im Sinne des Wahlspruchs des Bischofs Hermann Glettler der Diözese Innsbruck: "Geht - heilt und verkündet!"

 

INFORMATION: Dagmar Schwarzmann, Tel. 05332 93822 oder Gerda Widauer, Tel. 05332 72560

Tu Gewöhnliches - jedoch auf außergewöhnliche Weise

Mittwoch, 30.01.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

An Dinge zu glauben, davon zu wissen und zu reden, ist zu wenig; wir müssen uns glaubhaft und überzeugend "einfach handelnd" auf Mitmenschen zugehen und uns mit ihnen auf den Weg machen im Sinne des Wahlspruchs des Bischofs Hermann Glettler der Diözese Innsbruck: "Geht - heilt und verkündet!"

 

INFORMATION: Dagmar Schwarzmann, Tel. 05332 93822 oder Gerda Widauer, Tel. 05332 72560

Heilsames Singen

Donnerstag, 31.01.2019 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr

„Ich kann nicht singen, außer vielleicht unter der Dusche!“ Wenn das Ihr Motto ist, sollten Sie heilsames Singen unbedingt ausprobieren. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch, nur Variationen, jeder Ton ist willkommen. Die Lieder kommen aus verschiedenen Kulturen. Ihnen allen gemeinsam ist ihre heilsame Wirkung. Singen vertieft die Atmung, baut Stresshormone ab, Glückshormone werden ausgeschüttet. Jeder kann mitmachen, egal ob Jung oder Alt!

„Aus der Dunkelheit ins Licht tanzen"

Freitag, 01.02.2019 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die dunkelste Zeit des Jahres ist vorbei - langsam werden die Tage wieder länger und die Natur wartet nur darauf wieder neu und kräftig zu erwachen!

Auch in uns wächst die Sehnsucht nach dem neuen Leben, nach dem Licht!

Mit Tänzen aus verschiedenen Ländern werden wir unserer Vorfreude Ausdruck verleihen und Energie schöpfen für unser eigenes schöpferische Gestalten

Heilsames Singen

Freitag, 01.02.2019 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

„Ich kann nicht singen, außer vielleicht unter der Dusche!“ Wenn das Ihr Motto ist, sollten Sie heilsames Singen unbedingt ausprobieren. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch, nur Variationen, jeder Ton ist willkommen. Die Lieder kommen aus verschiedenen Kulturen. Ihnen allen gemeinsam ist ihre heilsame Wirkung. Singen vertieft die Atmung, baut Stresshormone ab, Glückshormone werden ausgeschüttet. Jeder kann mitmachen, egal ob Jung oder Alt!

Frauenfasching

Dienstag, 05.02.2019 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Tu Gewöhnliches - jedoch auf außergewöhnliche Weise

Dienstag, 12.02.2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

An Dinge zu glauben, davon zu wissen und zu reden, ist zu wenig; wir müssen uns glaubhaft und überzeugend "einfach handelnd" auf Mitmenschen zugehen und uns mit ihnen auf den Weg machen im Sinne des Wahlspruchs des Bischofs Hermann Glettler der Diözese Innsbruck: "Geht - heilt und verkündet!"

 

INFORMATIONEN: Mag. Maria El Shamaa, Tel. 0533223176

Tu Gewöhnliches - jedoch auf außergewöhnliche Weise

Dienstag, 12.02.2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

An Dinge zu glauben, davon zu wissen und zu reden, ist zu wenig; wir müssen uns glaubhaft und überzeugend "einfach handelnd" auf Mitmenschen zugehen und uns mit ihnen auf den Weg machen im Sinne des Wahlspruchs des Bischofs Hermann Glettler der Diözese Innsbruck: "Geht - heilt und verkündet!"

 

INFORMATIONEN: Mag. Maria El Shamaa, Tel. 0533223176

Faschingsfeier

Dienstag, 19.02.2019 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Pilgerkabarett

Dienstag, 19.02.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

3 Freunde vergessen den Pilgerführer zu Hause. Freestyle-Pilgern zum Urbi et Orbi von Assisi durchs Valle de Umbria. Wein, Friede, Ambulanz – Sinnsuche 4.0.

Drei Salzburger Freunde fassen den Entschluss gemeinsam im Frühling 2018 von Assisi nach Rom zu pilgern. Was als schräge Idee beginnt, endet als Sinn-voller GEHmeinsamer Weg mit vielen Erkenntnissen, Erlebnissen und Begegnungen.

Das Pilgern erlebt in letzter Zeit eine Renaissance, nicht ausschließlich Gläubige machen eine Wallfahrt, sondern Menschen ungeachtet ihrer Konfession, begeben sich auf den Weg, um am Ende vielleicht bei sich anzukommen…

Frauenfasching

Mittwoch, 20.02.2019 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

INFORMATIONEN: Christine Konzett, Tel. 0537261257

Märchenprinz gesucht

Ich schreibe ein Buch

Donnerstag, 21.02.2019 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

"Bevor ich ganz verblüht bin, komme ich zu Ihnen", sagte ich mit einem Lächeln in die Kamera. Dass es aber gar nicht so einfach ist, aus einem dicken Bewerbungsordner den richtigen Mann fürs Leben zu finden, davon erzählt mein Buch.

Altersdepression

Donnerstag, 21.02.2019 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Im fortgeschrittenen Alter kommt es bei vielen Menschen noch einmal zu großen Veränderungen. Bei vielen wird Unterstützung nötig, der Pflegebedarf steigt, viele verlieren ihren Lebenspartner oder es wird die Übersiedlung in ein Seniorenhaus nötig. All diese Veränderungen haben natürlich auch Auswirkungen auf die Psyche. Paul Gschwandtl, der Leiter des Seniorenhauses Bischofshofen, erklärt an diesem Abend, warum Altersdepressionen entstehen und welche Unterstützungen für Erkrankte hilfreich sind.

Frauen in der Bildenden Kunst

Dienstag, 23.04.2019 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Ein Streifzug von der Antike bis zur Postmoderne, die Künstlerinnen aller sparten wie Bildhauerei, Malerei, Grafik, Fotografie in den Blick nimmt. Anhand von Ausschnitten aus Biografieverfilmungen und erzählten Ankedoten erhalten wir Einblick in außergewöhnliche Lebensgeschichten. Im Mittelpunkt aber steht das vielfältige Schaffen dieser Frauen: auf verschiedenen Wegen der Bildbetrachtung nähern wir uns den Werk ausgewählter Künstlerinnen wie Georgia O`Keeffe, Maret Oppenheim, Camille Claudel, Frida Khalo, Gabriele Münster u.a.. Zudem lassen wir und davon überraschen, wie die Inspiration im Handumdrehen in eigene Minaturkostproben fließen wird und wir somit ein Vermächtnis bedeutender Künstlerinnen mitnehmen können.

Heut´ ist mein Geburtstag

Samstag, 25.05.2019 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Der eigene Geburtstag ist für jedes Kind ein besonderes Ereignis – es ist SEIN Tag! Für die Entwicklung des Kindes ist es auch wichtig, dass es ab und zu im Mittelpunkt steht, denn dies bedeutet, nicht nur einer unter anderen zu sein, sondern etwas Eimaliges und Unverwechselbares. Wir vermitteln dem Kind: Du bist wichtig und einzigartig, wir freuen uns mit dir. Das gemeinsame Feiern stärkt die kindliche Persönlichkeit und ist gleichzeitig ein verbindendes Ereignis für die ganze Gruppe.

Wir setzen uns damit auseinander, wie wir Geburtstagsfeiern zu einem besonderen Erlebnis machen können, das auch die Persönlichkeit und Bedürfnisse des jeweiligen Kindes berücksichtigt. Wir füllen unsere Geburtstagsideenkiste mit Spiel-, Bastel- und Gestaltungsvorschlägen und sprechen über die Bedeutung der Rituale bei den Geburtstagsfesten.

Materialkosten werden von der Referentin vor Ort nach Verbrauch eingehoben (ca. € 9,-).

 

Beitrag: inkl. Mittagessen

€ 40,- für Externe

€ 20,- für MitarbeiterInnen

Das Salzburger Rathaus, sein Turm und was sich dort noch alles versteckt

Führung mit dem "Thürmer vom Rathausturm"

Freitag, 14.06.2019 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Das Salzburger Rathaus in der Getreidegasse entstand durch den Umbau eines mittelalterlichen Patrizierhauses, das die Stadt 1407 erwarb. Im Rokoko erhielt es die heutige Fassade.

Der Leiter der ersten Generalsanierung, Ing. Rüdiger Schobersberger, führt als "Thürmer vom Rathausturm" seine Gäste vom Keller über den Gemeinderatssaal bis auf den Aussichtsbalkon des Rathauses.

 

Führung: Ing. Rüdiger Schobersberger, arbeitet im Magistrat Salzburg als Hochbautechniker und ist seit 2013 Salzburgs einziger Thürmer

Komm, tanz mit!

Tanzen ab der Lebensmitte

Donnerstag, 27.06.2019 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Tanzen zeigt uns für Augenblicke, wie wir das Leben leichter nehmen können. Bei einfachen Tänzen aus aller Welt kommen Menschen zusammen, die Freude an Bewegung, Musik und Geselligkeit haben. Ohne Leistungsdruck wird Lebensfreude geweckt und gestärkt, Gesundheit und Wohlbefinden werden gefördert. Alle Altersgruppen, Paare und Einzelpersonen sind herzlich willkommen. Tänzerische Erfahrung ist nicht erforderlich!