Veranstaltungen in der Erzdiözese Salzburg

Es wurden 31 Veranstaltungen gefunden

Die Kraft der Farben

Wie sie auf uns und in uns wirken

Donnerstag, 05.03.2020 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Farben sind immer da. Ich kann mich ihnen öffnen oder verschließen. Wenn ich Farben bewusst wahrnehme, kann das meinen Alltag "bunter" machen. In dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam der Frage nachgehen, wie Farben auf uns wirken und was sie in uns auslösen.

Kalenderschätze entdecken

Sind Kalender nur Zeitplaner?

Freitag, 06.03.2020 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Ein Leben ohne Kalender ist für die meisten Menschen undenkbar. Sind Kalender mehr als Terminplaner, schöne Dekorationen und Zeugen, wie schnell die Zeit vergeht? Kalender zeugen von Vergangenheit, spiegeln die Gegenwart und weisen in die Zukunft. Seit wann gibt es Kalenderbücher, Abreiß-, Bild-, Spruchkalender?

Gemeinsam begeben wir uns auf eine Spurensuche, welche Schätze in Kalendern verborgen sind. Lassen Sie

sich ein auf eine Entdeckungsreise durch die Zeiten.

#aktivimalter

Schach spielen lernen

Schnuppervormittag zum Kennenlernen und Ausprobieren!

Samstag, 07.03.2020 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Die Wilhelm Steinitz Schachakademi lädt alle Interessierten, AnfägerInnen oder Profis, Kinder oder Erwachsene recht herzlich ein, die Faszination des Schach spielens durch individuelle Trainings-

methoden kennen zu lernen.

Bei Interesse wird gerne anschließend ein Schach-Kurs organisiert.

Armenien

Ein christliches Land zwischen Ost und West

Mittwoch, 11.03.2020 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Wir begeben uns auf eine Kultur- und Naturreise durch dieses Land im Kreuzungsbereich östlicher und westlicher Zivilisationen. Armenien war der erste christliche Staat (301) und somit werden wir einer reichen kirchlichklösterlichen Tradition begegnen. Aber auch die jüngste (schmerzvolle) Vergangenheit (Genozid 1915) wird beleuchtet, den Um- und Aufbrüchen der Gegenwart wird Raum gegeben. Der ganze Reisebericht ist durchwoben von armenischer Musik.

Über die Grenzen

Freitag, 13.03.2020 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Wer von Wien aus in den Iran will, muss zuerst durch die Türkei und davor durch ganz Südosteuropa. Man könnte sagen: erst Balkanroute, dann Seidenstraße. Wie? Natürlich mit dem Fahrrad. Paul beginnt mit zwei Freunden die Reise seines Lebens. Zur gleichen Zeit verlassen Malek aus Afghanistan und Filip aus Syrien ihre Heimat. Sie flüchten, um ihr Leben zu retten. Drei junge Männer reisen auf derselben Route, zur gleichen Zeit, in entgegengesetzte Richtungen. Sie überqueren dieselben Grenzen, rasten in denselben Städten und doch könnte der Unterschied größer nicht sein. Ausgelassenes Abenteuer trifft in harten Schnitten auf existenzielle Flucht. Und das Besondere? Alles ist tatsächlich so passiert.

Fahrrad-Abenteuer Patagonien

Auf dem Drahtesel bis ans Ende der Welt

Freitag, 13.03.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Von der heißen Wüstensteppe Nordargentiniens durch die fruchtbare Vulkanlandschaft im Zentrum von Chile ins winddurchpeitschte Patagonien mit seinen markanten Gebirgszügen, Gletschern und Seen bis Ushuaia, der südlichsten Stadt der Erde.

Armenien

Ein christliches Land zwischen Ost und West

Montag, 16.03.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Wir begeben uns auf eine Kultur- und Naturreise durch dieses Land im Kreuzungsbereich östlicher und westlicher Zivilisationen. Armenien war der erste christliche Staat (301) und somit werden wir einer reichen kirchlichklösterlichen Tradition begegnen. Aber auch die jüngste (schmerzvolle) Vergangenheit (Genozid 1915) wird beleuchtet, den Um- und Aufbrüchen der Gegenwart wird Raum gegeben. Der ganze Reisebericht ist durchwoben von armenischer Musik.

Alte Frauentraditionen im Alpenraum

Dienstag, 17.03.2020 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Die vielfältigen Bräuche unserer Heimat prägen den Jahreslauf. Hinter unseren alpenländischen Bräuchen verbirgt sich eine Glaubenswelt, die viel älter ist als unsere christliche Tradition. Wir begegnen darin der geheimnisvollen Winteralten, Frau Percht, und ihren Wildfrauen und gehen mit ihnen durch das Jahr der Erde. Der Blick auf die Herkunft und die Inhalte unserer Frauentraditionen im Alpenraum helfen uns dabei, deren tieferen Sinn und ihre ursprüngliche Bedeutung wieder zu verstehen.

Knetseife

Für Kinder ab ca. 6 Jahren

Dienstag, 17.03.2020 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Knete und Seife, wie geht denn das? An diesem Nachmittag kannst du es mit deinem Lieblingsduschgel ausprobieren, außerdem gestalten wir noch schöne Behälter für unsere Seife.

Alte Frauentraditionen im Alpenraum

Donnerstag, 19.03.2020 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Die vielfältigen Bräuche unserer Heimat prägen den Jahreslauf. Hinter unseren alpenländischen Bräuchen verbirgt sich eine Glaubenswelt, die viel älter ist als unsere christliche Tradition. Wir begegnen darin der geheimnisvollen Winteralten, Frau Percht, und ihren Wildfrauen und gehen mit ihnen durch das Jahr der Erde. Der Blick auf die Herkunft und die Inhalte unserer Frauentraditionen im Alpenraum helfen uns dabei, deren tieferen Sinn und ihre ursprüngliche Bedeutung wieder zu verstehen.

Upcycling

Kreativ verarbeiten statt wegwerfen

Freitag, 20.03.2020 15:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Aus Verpackungsmaterial, Haushaltsgegenständen und vielem, was sonst leichtfertig in den Müll geworfen wird, lassen sich wunderschöne neue Dinge kreieren. Das macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern weckt das Umweltbewusstsein, spart Geld und fördert die Kreativität. Beim Upcyceln verwandeln wir z. B. leere Milchkartons

in Gitarren, eine kaputte CD in einen Kreisel und PET-Flaschen in Blüten und Blumen. Basteln mit Müll wird so zum Highlight in der Eltern-Kind-Gruppe und ganz nebenbei kann auch das Thema Nachhaltigkeit im Alltag „bearbeitet“ werden! Materialkosten werden vor Ort nach Verbrauch eingehoben (ca. € 2,-).

 

BEITRAG: inkl. Abendessen

€ 15,- für MitarbeiterInnen

€ 30,- für Externe

Indonesischer Abend

Lasst uns eintauchen in eine weit entfernte Inselwelt

Freitag, 20.03.2020 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

17.500 Inseln – das ist Indonesien! Wir werden zwei davon besuchen: „Flores“, die Heimatinsel von Severin Korsin, Pastoralassistent in Gneis, und „Bali“ – hier werden die fair gehandelten Hängematten, Rucksäcke und Taschen von „Ticket to the Moon“ produziert.

 

• Spannende Fotos und Hintergrundberichte vom Leben auf Flores von Severin Korsin

• Informative Kurzfilme über die unter fairen Bedingungen produzierten Leichthängematten

• Kostproben aus der indonesischen Küche

 

HINWEIS: Barrierefreier Zugang

Südafrika - Ein Land der Gegensätze

Bilder, Eindrücke und Erlebnisse auf dem Weg von Durban zum Kap der guten Hoffnung

Freitag, 20.03.2020 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Wo Affen Einkaufstaschen stehlen, Elefanten, Giraffen und Zebras leben und Nilpferde nachts durch die Stadt spazieren. Wo aber auch große Armut herrscht, die Apartheit seine Nachwehen zeigt und Nelson Mandela 27 Jahre inhaftiert war.

Korsika

Eine wunderschöne Insel

Dienstag, 24.03.2020 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Kamishibai – Bildtheater

„Das Osterkücken“

Dienstag, 24.03.2020 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Die Henne Hilda legt ein wunderschönes Ei, doch das Kücken will und will nicht schlüpfen. Es hat beschlossen erst an Ostern zur Welt zu kommen.

Liebe Kinder, kommt und seht selbst, ob es das kleine Kücken schafft, rechtzeitig zu Ostern aus dem Ei zu schlüpfen!

Im Anschluss färben und gestalten wir noch gemeinsam Ostereier und lassen den Nachmittag bei einer kleinen Jause ausklingen.

Kreatives Filzen

Dienstag, 24.03.2020 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

An diesem Abend können unterschiedliche Kunstwerke aus Wolle entstehen (Bilder, Blumen, Schmuck, Figuren, Taschen,...). Lassen Sie sich überraschen, was Sie aus Wolle alles machen können! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Beitrag: € 10,- exkl. Material

Hahn und Henne

Osterfilzen für Erwachsene mit Kindern ab 5 Jahren

Freitag, 27.03.2020 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Zur Einstimmung auf Ostern wollen wir gemeinsam den Osterstrauch schmücken!

Wir laden Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern sehr herzlich ein, mit uns Hasen, Küken, Eier und Eigenkreationen aller Art mit der Nadel oder mit Wasser und Seife zu kreieren. Es können auch Frühlingsbilder und Blumen gefilzt werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

BEITRAG: € 12,- / 1 Erw. und 1 Kind exkl. Materialkosten

Bergbau- und Gotikmuseum Leogang

Freitag, 03.04.2020 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Wir besichtigen die Räumlichkeiten und Sammlungen im Museum. Gemütlicher Ausklang beim Bäckerwirt.

 

Abfahrt:

Alpenblick: 13.25 Uhr

Hallenbad Zell am See: 13.30 Uhr

Zauberblumen für Mama

Für Kinder ab ca. 4 Jahren

Dienstag, 28.04.2020 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hier kannst du ganz besondere Blumen aus Papier machen und dann deiner Mama zum Muttertag schenken.

Zauberkräuter und Maiwipferl

Freitag, 08.05.2020 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Der Frühling ist eine wunderbare Zeit, in der die Natur zu neuem Leben erwacht. Jetzt können wir die frischen Kräuter nutzen und Körper und Seele mit ihren Heilkräften stärken. Gleichzeitig sammeln wir auch schon einen Vorrat für die nächste Erkältungszeit, damit die Schnupfennase und der Hustenzwerg uns nicht mehr so plagen.

Nach einer kleinen gemeinsamen Wanderung rund ums Haus, mit Informationen über die wichtigsten Heilkräuter für die ganze Familie, probieren wir in der Kräuterwerkstatt gleich aus, welche einfachen und wirksamen Hausmittel wir mit den gefundenen Schätzen herstellen können. Zauberkräutergeschichten und -lieder sowie

eine kleine Kräuterjause runden diesen Tag ab. Materialkosten werden vor Ort nach Verbrauch eingehoben (ca. € 5,-).

 

BEITRAG: inkl. Abendessen

€ 15,- für MitarbeiterInnen

€ 30,- für Externe

Großes Welttheater - 100 Jahre Salzburger Festspiele

Ausstellung

Samstag, 09.05.2020 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Die erste Aufführung von Hugo von Hofmannsthals Jedermann in der Regie von Max Reinhardt am 22. August 1920 auf dem Salzburger Domplatz gilt als die Geburtsstunde der Salzburger Festspiele. Die Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“ widmet sich den weltweit bedeutendsten Festspielen und bietet dabei Einblicke in die Geschichte, die Entwicklung zur Gegenwart, eröffnet aber auch Ausblicke in die Zukunft der Salzburger Festspiele. So wird die Landesausstellung im Salzburg Museum zum Ort der Begegnung mit den Salzburger Festspielen: Erzählungen, Inszenierungen und Veranstaltungen bieten den BesucherInnen Raum für Erfahrungen, Teilhabe und für das persönliche Erinnern.

Mia drahn de Zeit zrugg

Lesung

Dienstag, 12.05.2020 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Mit ihren Texten und Gedichten aus dem gleichnamigen Buch versetzt uns die Autorin in eine Zeit, die manchen von uns noch vertraut ist.

Pflanzenfarbenzauber

Für Kinder ab ca. 6 Jahren

Dienstag, 12.05.2020 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Kann man mit Blüten malen, und warum wird Blaukraut einmal rot und einmal blau? Wenn du Lust hast, es heraus zu finden, dann komm an diesem Nachmittag vorbei.

Der Iran

Persien im Wandel der Zeit

Dienstag, 12.05.2020 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Die Kopftücher der Frauen sind zunehmend nach hinten gerutscht ... der Appetit auf Revolution hat auf allen

Seiten nachgelassen ... Ist der Iran ein Land des Lächelns oder ein Reich des Bösen? Welche Rolle spielt der Islam im täglichen Leben bei der Jugend? Wir sprechen über Teheran, Shiranz, Persepolis, Yazd, Isfahan, Kashan.

Heut´ ist mein Geburtstag

Samstag, 16.05.2020 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Der eigene Geburtstag ist für jedes Kind ein besonderes Ereignis - es ist SEIN Tag! Das gemeinsame Feiern stärkt die kindliche Persönlichkeit und ist gleichzeitig ein verbindendes Ereignis für die ganze Gruppe. Wir vermitteln dem Kind: Du bist wichtig und einzigartig, wir freuen uns mit dir. Wir setzen uns damit auseinander, wie wir Geburtstagsfeiern zu einem besonderen Erlebnis machen können, das auch die Persönlichkeit und Bedürfnisse des jeweiligen Kindes berücksichtigt. Wir füllen unsere Geburtstagsideenkiste mit Spiel-, Bastel- und Gestaltungsvorschlägen und sprechen über die Bedeutung der Rituale bei den Geburtstagsfesten. Materialkosten werden vor Ort nach Verbrauch eingehoben (ca. € 8,-).

 

BEITRAG: ohne Mittagessen

€ 20,- für MitarbeiterInnen

€ 40,- für Externe

Alte Frauentraditionen im Alpenraum

Dienstag, 26.05.2020 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Die vielfältigen Bräuche unserer Heimat prägen den Jahreslauf. Hinter unseren alpenländischen Bräuchen verbirgt sich eine Glaubenswelt, die viel älter ist als unsere christliche Tradition. Wir begegnen darin der geheimnisvollen Winteralten, Frau Percht, und ihren Wildfrauen und gehen mit ihnen durch das Jahr der Erde. Der Blick auf die Herkunft und die Inhalte unserer Frauentraditionen im Alpenraum helfen uns dabei, deren tieferen Sinn und ihre ursprüngliche Bedeutung wieder zu verstehen.

Heilsame Friedenslieder

Donnerstag, 28.05.2020 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

In vielen Kulturen wird singend um Frieden gebeten – um Frieden mit sich selbst und um ein friedliches

Miteinander. Nach dem Motto „Wer singt betet/bittet doppelt!“ singen wir Friedenslieder aus unterschiedlichen

Kulturen. Durch das gemeinsame Tun lassen wir den Alltag hinter uns, um dann, vielleicht auch friedlicher mit

uns selbst, wieder gut in diesen zurückzukehren.

Gospelkonzert

Freitag, 05.06.2020 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Mit dem Henndorfer Chor „la mama“

Anschließend Agape

Exkursion zum Strumerhof in Matrei in Osttirol

Dienstag, 09.06.2020 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Der Strumerhof liegt hoch über Matrei im Zedlacher Paradies und weitum als Kräuterwirtshaus und für seine hervorragende Küche bekannt. Die Ausstellung im „Stadl“ wird jedes Jahr zu einem besonderen Thema neu gestaltet und ist ein absolutes Muss bei einem Besuch.

Großes Welttheater - 100 Jahre Salzburger Festspiele

Ausstellung

Mittwoch, 10.06.2020 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Die erste Aufführung von Hugo von Hofmannsthals Jedermann in der Regie von Max Reinhardt am 22. August 1920 auf dem Salzburger Domplatz gilt als die Geburtsstunde der Salzburger Festspiele. Die Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“ widmet sich den weltweit bedeutendsten Festspielen und bietet dabei Einblicke in die Geschichte, die Entwicklung zur Gegenwart, eröffnet aber auch Ausblicke in die Zukunft der Salzburger Festspiele. So wird die Landesausstellung im Salzburg Museum zum Ort der Begegnung mit den Salzburger Festspielen: Erzählungen, Inszenierungen und Veranstaltungen bieten den BesucherInnen Raum für Erfahrungen, Teilhabe und für das persönliche Erinnern.

Bilder, die verwandeln

Ionenmalkurs

Sonntag, 21.06.2020 18:00 Uhr bis Samstag, 27.06.2020 13:00 Uhr

Ikonen nennt man die Christus- und Heiligenbilder der Ostkirche. Das Malen von Ikonen hat in der Ostkirche eine Jahrhunderte alte Tradition. Ihre Innerlichkeit und meditative Ausstrahlung spricht auch viele Menschen im Westen an. Wer eine Ikone in betender Haltung anschaut, spürt, wie er dabei selbst angeschaut wird und der Person begegnet, die die Ikone darstellt.