Vorträge & Workshops

 


Papst Franziskus - was ihn prägt und was ihn bewegt

Vortrag und Gespräch

Seit drei Jahren leitet Papst Franziskus die katholische Kirche. Von Anfang an setzt er auf einen kirchlichen Aufbruch, um dem Evangelium wieder näher zu kommen. Welche Ziele verfolgt er dabei und welche Schwerpunkte setzt er?
Immer wieder überrascht uns Papst Franziskus mit seiner Art, seinen Gesten und seinen Worten. Er lässt keinen Zweifel daran, dass er eine Kirche will, die barmherzig, arm und missionarisch ist.

 

Referent: Dipl.-Theol. Markus Roßkopf

Der Pakt mit den Armen –
Die Thematik der Armut auf dem 2. Vatikanischen Konzil

Vortrag und Gespräch

Am 16. November 1965 – drei Wochen vor dem Abschluss des II. Vatikanischen Konzils – versammelten sich 40 Bischöfe in den Domitilla-Katakomben in Rom, um einen Pakt mit den Armen zu schließen, den sogenannten Katakombenpakt. Sie haben sich zu einem einfachen Leben mit und bei den Menschen, vor allem bei den Armen entschieden. Wie es zu diesem Pakt kam, was er konkret beinhaltet und welche Anregungen daraus für unser Christsein heute relevant sein können, ist Thema der Veranstaltung.

Referent: Dipl.-Theol. Markus Roßkopf


Unsere Partnerdiözesen – global vernetzt

Vortrag und Gespräch

Wir leben in einer Weltkirche. In den unterschiedlichen Weltregionen wird Glaube auch unterschiedlich zum Ausdruck gebracht. Seit über 40 Jahren hat die Erzdiözese Salzburg drei Einblicke in diese weltweite Kirche, nämlich durch ihre Partnerdiözesen: Daegu / Südkorea, San Ignacio de Velasco / Bolivien und Bokungu-Ikela / Demokratischen Republik Kongo. Diese drei unterschiedlichen Lebens- und Glaubenszusammenhänge werden vorgestellt und es wird das Wesentliche der Partnerschaft thematisiert.

Referent: Dipl.-Theol. Markus Roßkopf

 

Es geht ums Ganze!
Die Öko-Enzyklika „Laudato si´“ von Papst Franziskus

Vortrag und Gespräch

Die mit Spannung erwartete Enzyklika „Laudato si´“ von Papst Franziskus birgt Sprengstoff: Er deckt die „perversen Systeme“ auf, die zur Zerstörung der Lebensgrundlagen führen und antwortet in einer ganzheitlichen Perspektive: Die soziale und die ökologische Frage können nur zusammen behandelt werden und er lädt zu einem spirituellen Zugang zur Schöpfung ein. Das bedeutet ein Umdenken auf allen Ebenen und es fordert weit reichende Entscheidungen vor Ort.

Referent: Dipl. Theol. Markus Roßkopf

 

Bondeko Angebote

unter: http://www.bondeko.org/