Drehscheibe 78

1
Drehscheibe 78 - 8. Jg; 8/2016
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net- Tel.: 0662 / 8047-7610 - http:/weltkirche.kirchen.net
Weltkirchliche News
aus der Erzdiözese Salzburg
Drehscheibe
Nr. 78
Liebe Engagierte in der Weltkirche und für die Weltkirche!
Im Oktober schauen wir in besonderer Weise auf die Weltkirche, dieses Jahr vor allem nach Indien. Viele
Pfarren pflegen Kontakte in die Weltkirche. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, Weltkirche sichtbar
und erfahrbar zu machen. In diesem Monat der Weltkirche bieten wir am 21.10. wieder einen Info-
Nachmittag für Jugendliche an, die sich für einen Freiwilligen-Einsatz in Afrika, Asien, Lateinamerika o-
der Osteuropa interessieren.
In der aktuellen „Drehscheibe“ gibt es wieder Veranstaltungshinweise und Infos rund um die Weltkirche.
So danke ich allen, die Termine oder Infos für diese Ausgabe geschickt haben. Zur gleichen Zeit lade ich
alle ein, mir Termine und Infos in den Pfarren und Einrichtungen zu schicken.
In seiner Botschaft zum 90. Weltmissionssonntag empfiehlt uns Papst Franziskus: „Verschließen wir
nicht unser Herz wegen unserer eigenen Sorgen, sondern weiten wir es für die Horizionte der ganzen
Menschheit.“ In diesem Sinne verbleibe ich mit den besten Wünschen,
Veranstaltungen:
Do, 6. Oktober 2016, 19:00 Uhr
Kinderzimmer Pappkarton
Referent: Hany Maurice (erzählt von der Arbeit mit Straßenkindern Ägyptens)
Ort: St. Virgil (Erentrudissaal), Ernst-Grein-Str. 14, Salzburg
Infos und Anmeldung: auslandshilfe@caritas-salzburg.at.
Sa, 15. Oktober 2016, 19:00 Uhr
Eucharistiefeier zum Sonntag der Weltkirche (anschl. Imbiss)
Zelebrant: Pfarrer Hans Ellenhuber aus Henndorf
Ort: Pfarrsaal in Köstendorf
So, 16.Oktober 2016, 17:00 Uhr
Benefizkonzert mit dem Salzburger Bachchor zugunsten der Eine Welt Gruppe
Thalgau (EWGT): In pace (Leitung: Alois Glaßner)
Eintritt: € 17,- (VVK), € 19,00 (Abendkasse); Jugendliche bis 18 J. u. Studenten € 10,-
Vorverkauf & Reservierung: einewelt@ewgt.at, Tourismusverband Thalgau (Mo Fr
9 bis 13 Uhr), Telefon +43 6235 7350 sowie bei der Eine Welt Gruppe Thalgau
Ort: Pfarrkirche Thalgau
Fr, 21. Oktober 2016, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Frei:willig - Grenzen überspringen
Info-Nachmittag für interessierte Jugendliche an einem Freiwilligeneinsatz in Afrika,
Lateinamerika, Asien und Osteuropa
Ort: Afro-Asiatisches Institut, W.-Philharmonikergasse 2, Salzburg
Mehr Infos: referat@weltkirche.kirchen.net - Tel.: 0662 / 8047-7610
6. Okt. 2016
2
Drehscheibe 78 - 8. Jg; 8/2016
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net- Tel.: 0662 / 8047-7610 - http:/weltkirche.kirchen.net
So, 23. Okt. 2016, 10:00 Uhr
Festgottesdienst im Salzburger Dom und in vielen anderen Pfarren
Indien ist das Beispielland der Missio-Aktion zum Weltmissions-Sonntag
Motto: „Gerechtigkeit für Frauen in Indien“.
mehr Infos: www.missio.at
Vorausschau:
Fr, 25. November 2016, 19:00 Uhr
Verleihung des Romero-Preises 2016 an Dr. Maria Schiestl
Die gebürtige Zillertaler Ärztin hat ihr Leben den Massai in Kenia gewidmet.
Ort: ORF-Tirol, Studio 3 (Rennweg 14, Innsbruck)
Weitere Vorträge und Begegnungsmöglichkeiten sind geplant:
Do, 10.11., 19:00 Uhr, PMU (Paracelsus Medizin, Uni Salzburg)
Mo, 14.11., Bramberg
Mo, 28.11., 19:00 Uhr, Bondeko, Salzburg
Di, 29.11., 19:30 Uhr, Pfarrsaal Saalfelden
Do, 1.12., 19:30 Uhr, Tagungshaus Wörgl
mehr Infos: www.seisofrei.at
Infos:
Offenbar Atombombe gezündet Nordkorea meldet neuen Atomtest
Nordkorea hat die Zündung einer Atombombe bestätigt. Es habe sich um einen
"erfolgreichen" Atomwaffentest gehandelt, berichtete das staatliche Fernsehen. Das Mi-
litär in Südkorea sprach von der bisher stärksten Explosion bei einem nordkoreani-
schen Atomversuch. Nordkorea hat nach eigenen Angaben zum fünften Mal eine Atom-
bombe zu Testzwecken gezündet. Der Test sei "erfolgreich" verlaufen, meldete die
südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf nordkoreanische
Staatsmedien.
mehr Infos: http://meta.tagesschau.de/ (09.09.2016)
Dreikönigsaktion: Smartphone-Produktion verletzt Menschenrechte
Illegal geschürftes Rohtantal aus der Provinz Guarayos, Bolivien
Wien, 14.09.2016 (KAP) Scharfe Kritik am Abbau von Rohstoffen, die für die Produkti-
on von Smartphones und anderen Hi-Tech-Geräten notwendig sind, übt die Dreikönigs-
aktion der Katholischen Jungschar (DKA). Das Roden von Wäldern, die Vergiftung von
Böden und Wasser durch Chemikalien sowie Verletzungen der Menschenrechte von
indigenen Bevölkerungsgruppen seien die Begleiterscheinungen des Abbaus von heute
verwendeten seltenen Metallen wie etwa Tantal. Der illegale Tantal-Abbau - also jener,
der teils in Naturschutzgebieten stattfindet, Kinder- und Zwangsarbeit oder sogar Men-
schenhandel involviert und daher nicht die geforderten Sozial- und Umweltauflagen er-
füllt - boomt derzeit im Osten Boliviens laut der Fallstudie und wird kaum kontrolliert.
mehr Infos: http://www.kathpress.at/ (14.09.2016) / Download der Studie unter
www.dka.at/rohstoffe
KOO-Jahresbericht 2015
2015 wurden 3985 Projekte in insgesamt 136 Ländern mit einem Gesamtvolumen von
102 Millionen Euro gefördert. Bei der Mittelherkunft fallen die leicht zunehmenden öf-
fentlichen Mittel auf, trotzdem steigt die Diskrepanz zwischen den Eigenmitteln und öf-
fentlichen Mitteln weiterhin.
mehr Infos: www.koo.at
3
Drehscheibe 78 - 8. Jg; 8/2016
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net- Tel.: 0662 / 8047-7610 - http:/weltkirche.kirchen.net
Ein neues Werk der Barmherzigkeit
In seiner Botschaft zum um Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung „Erweisen
wir unserem gemeinsamen Haus Barmherzigkeit“ (1. Sept. 2016) führt Papst Franzis-
kus ein neues Werk der Barmherzigkeit ein: „Selbstverständlich schließt das mensch-
liche Leben selbst in seiner Ganzheit auch die Sorge um das gemeinsame Haus ein.
Ich erlaube mir also, eine Ergänzung der beiden traditionellen Aufzählungen der sieben
Werke der Barmherzigkeit vorzuschlagen, indem ich jedem von ihnen die Sorge um
das gemeinsame Haus anfüge. Als geistliches Werk der Barmherzigkeit verlangt die
Sorge um das gemeinsame Haus die » dankerfüllte[n] Betrachtung der Welt« (Laudato
si’, 214); sie » erlaubt uns, durch jedes Ding irgendeine Lehre zu entdecken, die Gott
uns übermitteln möchte« (ebd., 85). Als leibliches Werk der Barmherzigkeit verlangt die
Sorge um das gemeinsame Haus die » einfachen alltäglichen Gesten […], die die Logik
der Gewalt, der Ausnutzung, des Egoismus durchbrechen […], und zeigt sich bei allen
Gelegenheiten, die zum Aufbau einer besseren Welt beitragen« (ebd., 230-231).
Mehr Info: http://w2.vatican.va/
Katholische Bischöfe im Kongo stellen Ultimatum an Präsident
Kinshasa, 21.09.2016 (KAP/KNA) Nach den jüngsten Ausschreitungen in der Dem.
Rep. Kongo haben die kath. Bischöfe des Landes ihre Teilnahme am "nationalen Dia-
log" zur Vorbereitung der Präsidentschaftswahlen ausgesetzt. Wie der UN-Sender Ra-
dio Okapi berichtete, kündigten die Bischöfe an, erst dann wieder an den Gesprächen
teilzunehmen, wenn der amtierende Präsident Joseph Kabila auf eine Kandidatur zu
einer dritten Amtszeit verzichtet. Außerdem müsse "sobald wie möglich" ein verbindli-
cher Wahltermin festgelegt werden. Bislang ist dafür der 27.11. im Gespräch. Kritiker
werfen Kabila vor, die Organisation der Wahlen zu verzögern und die Arbeit der Oppo-
sition zu behindern. Eine dritte Amtszeit des 45-Jährigen wäre verfassungswidrig. Am
19.9. war es in der Hauptstadt Kinshasa und in anderen Städten des Landes zu Zu-
sammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen. Dabei
soll es mindestens 17 Tote gegeben haben.
mehr Infos: http://www.kathpress.at/ (21.09.2016)
Tipp:
Neue Ausgabe der DKWE-Info 2016/3
Vor kurzem ist die neue Ausgabe der DKWE-Info zum Thema BARMHERZIGKEIT
erschienen.
mehr Infos: http:/weltkirche.kirchen.net
kostenlose Bestellung unter: referat@weltkirche.kirchen.net