Drehscheibe 82

1
Drehscheibe 82- 9. Jg; 2/2017
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net- Tel.: 0662 / 8047-7610 - http:/weltkirche.kirchen.net
Weltkirchliche News
aus der Erzdiözese Salzburg
Drehscheibe
Nr. 82
Liebe Engagierte in der Weltkirche und für die Weltkirche!
Gestern haben wir die Fastenzeit begonnen. Sie ist eine besondere Zeit
im Jahr: Eine Zeit des Nachdenkens, des Innehaltens, der Korrektur, des
Weniger und zugleich des Mehr… der Vorbereitung auf Ostern. In diesem
Jahr gibt es wieder ein neues Hungertuch von Misereor mit Impulsen zur
Fastenzeit. Es steht unter dem Motto: „Ich bin weil du bist“ Hungertuch
und Materialien können wieder im Referat Weltkirche ausgeliehen werden.
Ich möchte auch noch auf das Weltkirche-Seminar
am 10./11. März hinweisen. Es steht unter dem Thema: „Visionen eines guten Le-
bens“ und findet in St. Virgil statt. Wir freuen uns, dass wir dafür Dr. Josef Ester-
mann aus Luzern gewinnen konnten. Neben der Präsentation des Filmes
„Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen“ gibt es Gespräche, Gottesdienst, Podi-
umsgespräch und Begegnungen. Das Programm ist auf unserer Homepage zu fin-
den. Anmeldungen sind noch möglich unter: anmeldung@virgil.at
In der aktuellen „Drehscheibe“ gibt es wieder Veranstaltungshinweise und Infos rund um die Weltkirche.
So danke ich allen, die Termine oder Infos für diese Ausgabe geschickt haben. Zur gleichen Zeit lade ich
alle ein, mir Termine und Infos in den Pfarren und Einrichtungen zu schicken.
Herzliche Grüße und eine gute Fastenzeit,
Veranstaltungen:
Fr, 3. März 2017, 10:00 Uhr
MUTIG - EIN NEUES LEBEN LERNEN. DIE SITUATION DER FRAUEN IN NEPAL
Frühstück und Gespräch mit Jyoti Schrestha
Ort: AAI, Studierraum (2. Stock), Wiener Philharmonikergasse2, 5020 Salzburg
mehr Infos und Anmeldung: office@aai-salzburg.at oder 0662 841413-13
Mi, 8. März 2017, 19:00 Uhr
Das Engagement von CENCO in der jetzigen schwierigen politischen Lage in
der D.R. Kongo
Referent: Bischof Jean-Bertin Nadonye Ndongo OFMCap, Diözese Lolo, D.R. Kongo
Ort: Bondeko, Missionshaus Liefering, Schönleitenstr. 1, Salzburg
mehr Infos und Anmeldung: www.bondeko.org / 0662 / 432901-121
Fr, 10. März, ab 12:00 Uhr
Benefizsuppenessen der KFB
Gemeinsam für eine Zukunft ohne Ausbeutung
Ort: Romanischer Saal
mehr Infos und Anmeldung: isabella.fredrich@ka.kirchen.net
2. März 2017
2
Drehscheibe 82- 9. Jg; 2/2017
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net- Tel.: 0662 / 8047-7610 - http:/weltkirche.kirchen.net
Fr, 10. März bis Sa, 11. März 2017
Visionen eines „guten Lebens“
Weltkirche-Seminar
Hauptreferent: Dr. Josef Estermann, Luzern
Begegnung, Austausch, Vortrag, Podiumsgespräch, Gottesdienste …
Filmabend: Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen (unterstützt von Klimabündnis
Tirol, Kath. Bildungswerk Tirol und Umweltreferat der Diözese Gurk)
Ort: St. Virgil, Salzburg
mehr Infos: referat@weltkirche.kirchen.net
Anmeldung: anmeldung@virgil.at
Fr, 17. März 2017, 19:00 Uhr
Benefizsuppenessen der KFB
Gemeinsam für eine Zukunft ohne Ausbeutung
Ort: Tirol, Going, Stanglwirt
mehr Infos: isabella.fredrich@ka.kirchen.net
Mi, 22. März 2017, 19:00 Uhr
Mein Weg vom Kongo nach Europa - Zwischen Widerstand, Flucht und Exil
Buchlesung
Referent: Emmanuel Mbolela
Ort: Evangelischen Zentrum, Untergeschoß, Schwarzstraße 25, 5020 Salzburg
mehr Infos: Monika Unterrainer und Ilse Hanak: monu.in.5020@gmail.com
Do, 30. März 2017, 19:00 Uhr
“Soja: der Fleisch gewordene Wahnsinn
Film & Gespräch mit Regisseur Thomas Bauer
Ort: Bondeko, Missionshaus Liefering, Schönleitenstr. 1, Salzburg
mehr Infos und Anmeldung: www.bondeko.org / 0662 / 432901-121
Vorausschau:
Mi, 24.Mai (18:00 Uhr) bis So, 28. Mai 2017 (nach dem Mittagessen)
Begegnung zwischen Glaubenswelten: Welt der Bhagavadgita (Hinduismus) und der
Evangelien (Christentum) - Einkehrtage
Referenten: Prof. P. Francis X D´Sa SJ (Pune, Indien) Matthias Hohla (Salzburg)
EZ ohne/mit Dusche+WC: 142,- €/154,- €; Beitrag: 150,- €; (30,- € Anzahlung)
Anmeldung bei: Haus der Besinnung, Maria Kirchental 1, Telefon: 06588 / 8528
E-Mail: haus-der-besinnung@pfarre.kirchen.net
Do, 25. Mai (11:00 Uhr) bis Sa, 27. Mai (16:00 Uhr)
Kirche lebt am Ort. Wege zu einer Kirche der Beteiligung
Seminar für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in den Pfarrgemeinden
Ort: Stift Lambrecht / Murau
Mehr Infos und Anmeldung (bis 6. April): Seelsorgeamt Salzburg (0662 / 8047-2074)
Infos:
3. März 2017: Weltgebetstag der Frauen
Im Mittelpunkt der Liturgie steht die Bibelstelle Mt 20,1-16, von den Arbeitern im Wein-
berg? Für Jesus ist es ganz natürlich, großzügig zu geben. Die Arbeiter, die den gan-
zen Tag gearbeitet haben, sehen es als ihr gutes Recht mehr zu bekommen und erhe-
ben lauten Protest. Motto des Weltgebetstages ist: Habe ich dir Unrecht getan?
Frauen aus den Philippinen laden dieses Jahr dazu ein!
mehr Infos: http://www.weltgebetstag.at/wgt2017.html
3
Drehscheibe 82- 9. Jg; 2/2017
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net- Tel.: 0662 / 8047-7610 - http:/weltkirche.kirchen.net
Neuer Bischof für San Ignacio de Velasco ins Amt eingeführt
Am 2. Februar wurde Robert Flock als neuer Bischof von San Ignacio in sein Amt ein-
geführt. Mitten in der vollbesetzen Kathedrale war auch eine kleine Delegation aus
Salzburg. Der neue Bischof wird nun die neue Diözese kennen lernen. Und auch in Be-
zug auf die Partnerschaft sind wir im Gespräch. Wir erhoffen uns wieder neue Impulse
und ein Wachsen in der weltkirchlichen Partnerschaft. Wir wünschen dem neuen Bi-
schof alles Gute und Gottes Segen!
10.3.2017 – 15.9.2017
Die Bibel und das liebe Geld - Münzen der Bibel erzählen Geschichte(n)
Sonderausstellung Bibelwelt Salzburg; Eröffnung am 10.3.2017, 17:30 Uhr
Bibelwelt, Plainstr. 42A, 5020 Salzburg
Öffnungszeiten: Mo, Do-Sa 10:00-18:00 Uhr, So und Feiertag 11:00-18:00 Uhr, Karfrei-
tag 10:00-13:00 Uhr, geschlossen Ostersonntag und Pfingstsonntag
Die vom Bibelzentrum Wien entwickelte Ausstellung eignet sich besonders für den Be-
such mit Schulklassen oder Gruppen, jederzeit (auch außerhalb der Öffnungszeiten!)
nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Bibelwelt Salzburg unter 0676 8746 7080,
bzw. bibelwelt.at@gmail.com
Kongo: Kirche wird mehr und mehr zur Zielscheibe
Im Zuge der angespannten politischen Lage in der Demokratischen Republik Kongo
nehmen Übergriffe auf kirchliche Einrichtungen zu. Vor allem in der Hauptstadtprovinz
Kinshasa würden kirchliche Einrichtungen angegriffen. „Die Kirche erfährt eine Gewalt,
wie sie es bisher nicht erlebt hat. Priesterseminare werden in Brand gesteckt, Klöster
und Kirchen werden verwüstet.“ Auch aus Ober-Katanga sowie Zentral- und Ost-Kasaï
wird von Angriffen berichtet. Zum Schutz der religiösen Stätten und der Gläubigen ru-
fen UNO-Vertreter zusammen mit der Apostolischen Nuntiatur im Kongo und der Bi-
schofskonferenz auf: „Die Kultstätten gehören allen und sind als solche dazu bestimmt,
apolitisch zu sein“, heißt es in der von den Vereinten Nationen veröffentlichten Erklä-
rung.
Politik im wörtlichen Sinn macht die Kirche im Kongo nicht sie weiß, was auf dem
Spiel steht, und bemüht sich um Vermittlung. In Joseph Kabilas autoritärem Staat wird
aber allein das schon als Zeichen von Opposition gewertet, vermutet Pelster (Kirche in
Not): „Offensichtlich soll die Kirche eingeschüchtert werden, denn die katholische Kir-
che hat gerade im Moment eine wichtige politische Rolle im Land. Der Präsident ist seit
2001 an der Macht. Er ist zweimal wiedergewählt worden. Beim ersten Mal hat er die
Macht von seinem Vater übernommen. Dann ist er zweimal gewählt worden. Eine dritte
Wahl ist (laut Verfassung) nicht möglich, aber er möchte seine Macht einfach nicht ab-
geben.“ Angesichts vielfältiger sozialer Probleme hat der Staat keinen Rückhalt, so
Pelster. Die Kirche genieße dagegen Vertrauen, denn sie kümmere sich um die Men-
schen und denke ans Gemeinwohl.
mehr Infos: http://de.radiovaticana.va/ (domradio/rv 28.02.2017 pr)
Tipp:
Neue Ausgabe der DKWE-Info 2017/1
Vor kurzem ist die neue Ausgabe der DKWE-Info zum Thema NACHHALTIGER
TOURISMUS erschienen.
mehr Infos: http:/weltkirche.kirchen.net
kostenlose Bestellung unter: referat@weltkirche.kirchen.net