Drehscheibe 76

1
Drehscheibe 76 - 8. Jg; 6/2016
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net - Tel.: 0662 / 8047-7610 - http://weltkirche.kirchen.net
Weltkirchliche News
aus der Erzdiözese Salzburg
Drehscheibe
Nr. 76
Liebe Engagierte in der Weltkirche und für die Weltkirche!
Derzeit haben wir einen starken Fokus auf unserer Partnerdiözese Daegu. Nach Pfingsten war eine De-
legation aus Salzburg bei der Weihe der neuen Kathedrale dabei, am kommenden Freitag wird dazu ein
Gesprächsabend im Bondeko sein und im Juli werden 45 junge Erwachsene aus Daegu nach Salzburg
kommen.
In der aktuellen „Drehscheibe“ gibt es wieder Veranstaltungshinweise und Infos rund um die Weltkirche.
So danke ich allen, die Termine oder Infos für diese Ausgabe geschickt haben. Zur gleichen Zeit lade ich
alle ein, mir Termine und Infos in den Pfarren und Einrichtungen zu schicken.
Herzliche Grüße und eine gute Sommerzeit,
Veranstaltungen:
Di, 21. Juni 2016, 19:30 Uhr
Es geht ums Ganze! - Die Öko-Enzyklika „Laudato si´“ von Papst Franziskus
Vortrag und Gespräch
Referent: Markus Roßkopf
Ort: Anthering, Pfarrheim
Fr, 24. Juni 2016, 19:00 Uhr
Geben und Empfangen -
Einblicke in die Partnerschaft zwischen den Erzdiözesen Salzburg und Daegu/
Südkorea
Bondeko-Gesprächabend – anschl. kulinarische Köstlichkeiten aus Korea!
(Bitte um Anmeldung!)
Referenten: Johannes Sung won Shin und Markus Roßkopf
Ort: Bondeko, Missionshaus Liefering, Schönleitenstr. 1, Salzburg
mehr Infos und Anmeldung: www.bondeko.org / 0662 / 432901-121
Fr, 24. und Sa, 25. Juni 2016
Korea-Festival in St. Ottilien
Eröffnung der Sonderausstellung „Ode an das Kleine Osttor. Benediktiner in Korea“.
Es gibt Gottesdienste, Führungen, Musik und vieles mehr. In der Nähe der Stadt Dae-
gu liegt das Kloster der Missionsbenediktiner in Waegwan.
Mehr Infos: http://www.erzabtei.de/
21. Juni 2016
2
Drehscheibe 76 - 8. Jg; 6/2016
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net - Tel.: 0662 / 8047-7610 - http://weltkirche.kirchen.net
Fr, 22. bis Sa, 23. Juli 2016
Schöpfung in Gefahr! Aufstehen gegen Raubbau und Gier
Fachtagung Weltkirche mit internationalen Referent/innen
Die Tagung setzt an bei der Enzyklika „Laudato si`“ von Papst Franziskus und will
aufrütteln bzw. Schritte zum Engagement für die Schöpfung Gottes und die Armen
aufzeigen.
Ort: ABZ (Agrarbildungszentrum), An der Traun 1, Lambach, OÖ
Mehr Infos: http://www.fachtagung-weltkirche.at/ Anmeldschluss ist der 1. Juli
Infos:
Südkorea goes Salzburg - Gastgeber/innen gesucht
45 junge Erwachsene aus unserer Partnerdiözese Daegu/Südkorea werden vom 15.
bis 20.7.2016 nach Salzburg kommen. Alle zwei Jahre findet ein Austausch zwischen
den beiden Diözesen statt und in diesem Jahr darf die Erzdiözese Salzburg Gastgebe-
rin sein. Für Samstag (16.7., ab 9:00 Uhr) und Sonntag (17.7., bis 17:00 Uhr)
suchen wir noch Gastgeber/innen, die zwei Gäste aufnehmen können und ein indivi-
duelles Programm (Sightseeing, wandern, etc.) gestalten. Infos und Anmeldung bei
Jugendleiter Bengt Beier: bengt.beier@jugend.kirchen.net
Sozial-politischer Einsatz eines amerikanischen Frauenordens
We are where we are needed most
Während eines Bildungsaufenthalts in Ruma, Illinois, durfte Angelika Gassner bei
Schwestern (Anbeterinnen des Blutes Christi) eine Fülle an Sozialprojekten, an Ein-
sätzen für Minderheiten und eine Pfarre im Indianerreservat kennen lernen. Von den
vielfältigen Eindrücken und der Lebensphilosophie dahinter (Justice is love in action!)
soll an diesem Abend berichtet werden. Manche Ideen können vielleicht den eigenen
Einsatz für Menschen am Rand inspirieren.
Ein Vortragsgespräch kann mit Mag.
a
Angelika Gassner, Referat für Spiritualität, ver-
einbart werden: Tel: 0662-8047-2375 / angelika.gassner@seelsorge.kirchen.net
Neue Kathedrale in unserer Partnerdiözese Daegu / Südkorea
Beim 100-Jahr-Jubiläum der Erzdiözese Daegu im Jahr 2011 hat sich die Erzdiözese
drei Ziele gesetzt: 1) eine Diözesansynode abhalten 2) die Geschichte der Erzdiözese
wissenschaftlich aufarbeiten und 3) eine neue Kirche, eine Jubiläumskirche zu bauen.
Diese ist nun die neue Co-Kathedrale der Erzdiözese Daegu. In einer schlichten und
zugleich beeindruckenden Feier hatte Erzbischof Thadeus die neue Kirche, in der
6.000 Menschen Platz finden, am 22. Mai 2016 feierlich geweiht. Auch eine Delegation
aus Salzburg, unter der Leitung von Bischofsvikar Martin Walchhofer, nahm an den
Feierlichkeiten teil. Zur Delegation zählte auch der Bischof unserer Partnerdiözese Bo-
kungu-Ikela, Fridolin Ambongo Besungu
mehr Infos: referat@weltkirche.kirchen.net
John Bosco Chang Shin-Ho – neuer Weihbischof in Daegu
am 31. Mai 2016 wurde der 50jährige Priester aus Daegu zum neuen Weihbischof in
der Erzdiözese Daegu ernannt. Der studierte Elektroingenieur studierte in Rom Theolo-
gie bevor er 1998 zum Priester geweiht wurde. Nach einer Zeit als Kooperator in einer
Pfarre in Daegu ging er zum Doktoratsstudium (Liturgie) nach Rom. Von 2002 bis 2009
war er Professor an der Kath. Universität in Daegu und seit 2009 war er Leiter der litur-
gischen Kommission der koreanischen Bischofskonferenz. Erzbischof Thadeus Cho
Hwan-kil wird ihn am 12. Juli in der neuen Kathedrale zum Bischof weihen.
3
Drehscheibe 76 - 8. Jg; 6/2016
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net - Tel.: 0662 / 8047-7610 - http://weltkirche.kirchen.net
Neue Geschäftführerin im AAI
Mag.
a
Astrid Schmid hat mit 1. Juni die Geschäftsführung des Afro-Asiatischen Instituts
übernommen. In den vergangenen vier Jahren war sie als Studienreferentin des AAI für
das Stipendienprogramm und die Beratung Studierender aus Afrika, Asien und Latein-
amerika zuständig. Sie vertritt Elke Giacomozzi, die sich Ende Juni in die Babypause
verabschiedet. A. Schmid ist auch Mitglied der Diözesankommission für Weltkirche und
Entwicklungszusammenarbeit (DKWE).
mehr Infos: www.aai-salzburg.at
Papst ruft zum Kampf gegen Ausbeutung auf
Papst Franziskus hat anlässlich des Welttags gegen Kinderarbeit zu verstärkten An-
strengungen im Kampf gegen die Ausbeutung von Minderjährigen aufgerufen.
"Erneuern wir mit vereinten Kräften die Bemühungen um eine Eliminierung der Ursa-
chen für diese Sklaverei, die Millionen Kinder einiger fundamentaler Rechte beraubt
und sie großen Gefahren aussetzt", sagte Franziskus. Nach Schätzungen des UN-
Kinderhilfswerks Unicef gibt es derzeit weltweit 168 Millionen Kinder und Jugendliche
im Alter zwischen fünf und 17 Jahren, die als sogenannte "Kinderarbeiter" eingesetzt
sind. 120 Millionen von ihnen sind jünger als 15 Jahre. Seit 2000 ist die Zahl der Kin-
derarbeiter um ein Drittel gesunken.
http://www.kathpress.at/goto/meldung/1387449/papst-ruft-zum-kampf-gegen-
ausbeutung-auf (KAP/ 12.06.2016)
Papst Franziskus beim Welternährungsprogramm in Rom
Den Hunger entbürokratisieren“, das Elend „entnaturalisieren“: Papst Franziskus hat
bei seinem zweiten Besuch in seinem Pontifikat beim Welternährungsprogramm der
Vereinten Nationen (WFP) in Rom davor gewarnt, sich an die Bilder des Hungers in der
Welt zu gewöhnen. Franziskus sprach zunächst zu den Teilnehmern Jahresversamm-
lung des Exekutivrats des Welternährungsprogramms (WFP), um später im Garten der
Anlage die Mitarbeiter der Organisation mit ihren Familien zu treffen. Die Informations-
flut der globalisierten Medien bringe einem heute mehr denn je das Leid in der Welt na-
he, berge aber auch das Risiko der Abstumpfung, warnte Franziskus. Das Elend habe
immer ein Gesicht und dürfe nicht zu einer bloßen Nachricht oder einer Zahl verkom-
men und „bürokratisiert“ werden.
mehr Infos: http://www.radio-vatikan.de/ (rv 13.06.2016 cz)
4,06 Millionen Euro für die Weltkirche
In der Erzdiözese Salzburg konnte für die kirchlichen Organisationen ein Spendenein-
gang von über 4,06 Millionen Euro für die Weltkirche verzeichnet werden. Damit ist das
Ergebnis fast genauso hoch wie 2014 (4,08 Mio.) Um ein solches Ergebnis erreichen
zu können, bedarf es der Mitarbeit und Unterstützung vieler Menschen. Darum möch-
ten wir uns auf diesem Wege bei den Verantwortlichen für die jeweiligen Aktionen in
den Pfarren und ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, den Seelsorgern, sowie jeder
einzelnen Spenderin und jedem einzelnen Spender herzlich danken.
mehr Infos: referat@weltkirche.kirchen.net
Christopherus Aktion 2016
Am 24. Juli 2016 ist wieder die Sammlung des kath. MIVA. MIVA steht dafür, dass Mo-
bilität teilbar ist. Dieses Jahr steht als Beispielland Haiti im Mittelpunkt und es geht u.a.
um die Finanzierung von Maultieren. Bei der größten MIVA-Spendensammlung, der
Christophorus-Aktion im Juli, werden vor allem Autofahrer ersucht "einen Zehntel-Cent
pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto" zu geben. Finanziert werden auch Motor-
und Fahrräder, Traktoren, landwirtschaftliche Geräte, Boote oder Lasttiere. mehr Infos:
www.miva.at
4
Drehscheibe 76 - 8. Jg; 6/2016
E-Mail: referat@weltkirche.kirchen.net - Tel.: 0662 / 8047-7610 - http://weltkirche.kirchen.net
Bereichsleiter/in Auslandshilfe
Die Caritas der Diözese Innsbruck sucht ehestmöglich eine/n Bereichsleiter/in
Auslandshilfe.
40 Wochenstunden, Dienstort Innsbruck. Ihre Kernaufgaben: Gesamtverantwortung für
die Entwicklung und Umsetzung der Programme der Caritas Tirol Auslandshilfe und
des Welthauses der Diözese Innsbruck. Ihre schriftliche aussagekräftige Bewerbung
mit Foto richten Sie bitte bis 30. Juni 2016 an:
Direktion der Caritas der Diözese Innsbruck
Heiliggeiststraße 16, 6020 Innsbruck
www.caritas-tirol.at/jobs
Tipp:
Christian Hennecke / Gabriele Viecens
Der Kirchenkurs
Wege zu einer Kirche der Beteiligung. Ein Praxisbuch
Echter 2016
€ 13,30