DKWE - Diözesankommission für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit

Die Diözesankommission für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit (DKWE) berät den Erzbischof von Salzburg in dessen weltkirchlicher Verantwortung. Sie dient ihm als Beratungs- und Unterstützungsorgan in weltkirchlichen Belangen. Die DKWE ist ein Forum der Planung, Koordinierung, Vernetzung und Förderung von Initiativen und weltkirchlichen bzw. entwicklungspolitischen Engagements in der Erzdiözese Salzburg. Die Partnerdiözesen genießen eine privilegierte Aufmerksamkeit und werden als weltkirchliche Modellbeziehungen wahrgenommen. Die Dokumente des II. Vatikanischen Konzils (1962 – 65) und die Beschlüsse der Diözesansynode von 1968 sind der Diözesankommission grundgelegt und gelten als verbindlich. Des Weiteren sind einschlägige Verlautbarungen für die Kommission wegweisend.

DKWE-Flyer


Zusammensetzung

Mitglieder der Diözesankommission für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
(Funktionsperiode: 01.01.2016-31.12.2020)

Vorstand:

  • Prälat Martin Walchhofer (Vorsitzender)
  • Dipl. theol. Markus Roßkopf (GF)
  • Elke Giakomozzi MA
  • Angelika Hechl 
  • Mag. Mathieu Lobingo