Anders handeln

So ein massives Aufbegehren der BürgerInnen Europas wie das gegen das Transatlantische Handelsabkommen TTIP mit den USA und das Handelsabkommen mit Kanada CETA gab es selten.
Niemand weiß, wie realistisch die Chancen für diese drei Abkommen (TTIP/CETA/TISA) sind, jemals ratifiziert zu werden.
Niemand weiß, ob die nationalen Parlamente wirklich abstimmen dürfen oder nicht, denn an ihnen hängt letztlich der Ausgang des Ringens.
Niemand weiß, welche Teilbereiche dann doch aus den Verhandlungen ausgeklammert werden oder nicht.

Niemand weiß, … und das ist gut, denn es ist – vielleicht zum ersten Mal – ein echtes offenes Ringen zwischen den BürgerInnen und den PolitikerInnen und den mächtigen Interessen der Konzerne. Und wir können das beeinflussen, vielleicht zum ersten Mal echt. Indem wir dranbleiben, nicht locker lassen, immer wieder und mit immer mehr Leuten darüber sprechen und all unsere Sprachrohre und Infokanäle nutzen. Darum haben wir uns schon vor 7 Jahren mit vielen anderen NGOs und auch politischen Parteien und Gewerkschaften zusammen getan und viele Male demonstriert, informiert und bekannt gemacht. Und wenn es nötig ist, dann machen wir weiter damit – ein gut funktionierendes Bündnis, das sich immer wieder bei der Betriebsseelsorge im ABZ trifft, haben wir ja. Info: heiner.sternemann@abz.kirchen.net