Männerrunden im Pinzgau

Mag. Klaus Salzmann, Lehrer Saalfelden
Jahrgang 1957, verheiratet, Lehrer für Deutsch und Französisch an der HBLA für wirtschaftliche Berufe Saalfelden.

Vor mehreren Jahren hat mich ein Freund durch eine Buchempfehlung („Der wilde Mann“) auf die Spur des amerikanischen Franziskanerpaters Richard Rohr gebracht; eine Spur, die ich mit zunehmendem Interesse verfolgt habe, weil sich mir auf diese Art eine Dimension meines Mann-Seins erschloss, die ich vorher nicht gekannt und nicht gelebt hatte und die mich - so habe ich es mehrfach erfahren - näher zu mir selbst führen kann. Heute bin ich davon überzeugt, dass uns das Rollenbild Mann, wie es sich im Laufe der Jahrhunderte bei uns ausgeprägt hat, den Weg zur Selbstfindung, zu mehr Echtheit und Wahrhaftigkeit verbaut hat und dass es daher not-wendig ist, diese Barrieren wahrzunehmen und aus dem Weg zu räumen. 

In diesem Sinne verstehe ich meine Bereitschaft zur Mitarbeit in der KMB, wobei es mir als „Innergebirgler“ (schon wieder so eine Rollenfixierung!) auch um die Regionalisierung des Anliegens geht.

Aktivitäten:
 Pinzgauer Männertag; Offene Männergruppe
Kontakt: klaus.salzmann@sbg.at