Pfarrgemeinderat (kurz PGR)

Der Pfarrgemeinderat (kurz PGR) koordiniert in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer die Aktivitäten in der Pfarre und in den Ausschüssen. Jedes Mitglied des Pfarrgemeinderates ist auch Ansprechpartner für die Anliegen der Menschen in der Pfarrgemeinde und den Gottesdienstbesuchern.

Der Pfarrgemeinderat hat eine Funktionsperiode von fünf Jahren, dann wird er neu gewählt, er ist somit ein demokratisch zusammengesetztes Gremium in der Pfarre. Der neu gewählte Pfarrgemeinderat hat sich am 19. Mai 2022 konstituiert und ist bis 2027 in Funktion.
 

Pfarrgemeinderatswahl 2022

Das Wahlergebnis wurde von der Diözese bestätigt.

Der neue PGR besteht aus drei amtlichen Mitgliedern

Herr P. Alois Kremshuber SAC
Frau Claudia Zenehntner (VertreterIn der ReligionslehrerInnen),
Frau Nina Maric (VertreterIn der Pfarrangestelten)

und sechs gewählten Mitgliedern (in alphabetischer Reihenfolge):
Frau Dr. Daniela Bieber
Herr Ing. Walter Fath
Frau Dr. Peter Gürtner
Herr Mag. Rudolf Krugluger
Frau Sabine Rothauer
Herr Raphael Wressnigg

Als Ersatzmitglieder wurden gewählt:
Frau Emily Greiner, wurde in den PGR kooptiert
Frau Romana Hofer
Frau Christine Lacher
Frau Marija Miscovic
Frau Laura Popovic MSc

Der Pfarrkirchenrat (kurz PKR)

Der Pfarrkirchenrat (kurz PKR), auch als Finanzausschuss bekannt, entscheidet zusammen mit dem Pfarrer über die Verwendung der finanziellen Mittel der Pfarre. Der PKR überprüft auch die Buchhaltung der Pfarre und gibt formell die Jahresabrechnungen gegenüber der Finanzkammer der Diözese frei.

Die Mitglieder des Pfarrkirchenrates werden vom Pfarrgemeinderat gewählt. Der Obmann / die Obfrau des PKR wird gemäß den Statuten in den Pfarrgemeinderat kooptiert, falls er/sie nicht bereits ein gewähltes Mitglied war.