Firmung

Das Sakrament der Firmung ist das Sakrament, das junge Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden bestärkt und begleitet. In diesem Sakrament wird ausgedrückt, dass der Heilige Geist den Menschen hilft, selbstbewusst und selbstbestimmt aus dem Glauben zu leben. Darauf bezieht sich die Kirche, wenn sie die Firmung auch als Sakrament der Ermutigung sieht, in der Gesellschaft und vor den Menschen zu seinem Glauben zu stehen.

Informationen zur Firmung unter: www.firmung.at

 

Firmpaten:

Ein Pate/eine Patin ist nicht unbedingt erforderlich, Anforderungen an das Patenamt sind:

Der Pate/die Patin muss das 16. Lebensjahr vollendet haben, selber katholisch und voll in die Gemeinschaft der Kirche eingegliedert sein, also getauft und gefirmt sein. Vater und Mutter können nicht Pate/Patin sein.

 

 

Die Firmlinge aus dem Jahr 2018 mit ihrem Firmspender Erzabt Korbinian Birnbacher OSB.